Heimtierstatus für privat gehaltene Schweine und andere ehemalige Nutztiere

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 7.500.


Schweine sind in den letzten Jahrzehnten als Heimtiere immer beliebter geworden. Sie sind intelligent, sozial, reinlich und für ihre Halter echte Familienmitglieder wie Hunde und Katzen. Auch auf Lebenshöfen werden in Deutschland viele Schweine gehalten, die keinesfalls Nutztiere sind.

Rechtlich ein Nutztier und Ware

Bis heute sind alle Bestimmnungen, die das Halten von Schweinen regeln, lediglich auf die landwirtschaftliche Produktionskette ausgerichtet. Auch für Halter von Heimschweinen gelten diese Gesetze und Verordnungen. Das deutsche Recht kennt das Tier Schwein ausschließlich als Nutztier und Ware. Dies muss sich ändern.

Viele der gesetzlichen Regelungen sind aufgrund von wirtschaftlichen Erwägungen erlassen worden und erfassen daher in keinster Weise die aktuelle Lebensrealität und Rechte von zahllosen privaten Tierhaltern.

Heimtierhalter sind keine Betriebe

Wir müssen zum Beispiel unsere privaten Tierhaltungen wie Landwirte melden und erhalten eine Betriebsnummer zugeteilt, obgleich niemand von uns eine landwirtschaftliche Tätigkeit ausübt. Weder das Tierseuchengesetz noch die Viehverkehrsverordnung und andere Regelungen sehen überhaupt einen Heimtierstatus für Schweine oder andere Nutztiere vor.
Während ein Landwirt im Tierseuchenfall Entschädigungen erhält, verlieren Heimtierhalter bei durchgeführten Maßnahmen von Amtsveterinären echte Familienmitglieder. Für uns ist dies nicht hinnehmbar.

Unsere Grundrechte müssen gewahrt bleiben

Die Haltung unserer Tiere als Heimtiere ist Ausdruck der im Grundgesetz verbürgten Freiheit auf Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Diese sehen wir durch die bestehende Rechtslage und der Anwendung von fehlerhaften Rechtsnormen verletzt.

Von den zuständigen Politikern und Behörden fordern wir eine umgehende Überarbeitung aller einschlägigen Verordnungen und Gesetze zum Bereich der Schweinehaltung und Nutztierhaltung. Alternativ fordern wir die unverzügliche Gewährung eines Heimtierstatus für alle Tiere, die nicht oder nicht mehr als landwirschaftliche Nutztiere gehalten werden.

Heimtierstatus als Zeichen des Tierschutzes

Das Europäische Abkommen zum Schutz von Heimtieren, welches Deutschland ratifiziert hat, muss hierzu die Basis sein. Wir verlangen, dass sich das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als zuständiges Ministerium für den Tierschutz, mit unserem Anliegen auseinandersetzt.
Die Mitglieder des Bundestages bitten wir, uns bei dieser Frage im Sinne des Tierschutzes zu unterstützen.

Helft uns beim Erreichen des Zieles mit Eurer Unterschrift.

Weitere Infos über unsere Tierschutzarbeit findet Ihr unter

www.schweinefreunde.de

Der Vorstand von Schweinefreunde e.V.
Silke Arnold
Jörg Kipka
Beate Winter