Widerstand gegen die Zentralen Abschlussprüfungen Klasse 10

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Liebe Leser, 

wir sammeln Unterschriften und suchen nach Unterstützung, weil wir Abschlussklassen 10 eine Zentrale Prüfung nicht für angemessen halten nach dem langen Wegfall von Präsenzunterricht. 

Im Online-Unterricht haben wir gelernt, aber trotzdem noch das Gefühl auf keine Klausur richtig vorbereitet zu sein. In den Klassen 9 und 10 haben wir über weite Strecken keinen Präsenzunterricht bekommen. Somit haben wir u. U. mehr Defizite als die letzten Abschlussklassen. Uns allen fehlen erhebliche Fragmente des abgefragten Schulstoffes, weswegen uns die bisherigen Erleichterungen noch nicht genügen. 

Unser Vorschlag wäre die Prüfungen zu schreiben, aber nicht so stark gewichtig in die Zeugnisnoten einzubeziehen. Der Lehrkörper könnte sie dann dafür verwenden, um zu entscheiden, ob eine bessere oder schlechtere Note angemessen ist.

Wir haben uns die letzten sechs Jahre auf unserer Schule stark bemüht, immer gute Zensuren zu bekommen und haben immer versucht, den jeweiligen Stoff nachzuarbeiten, um keine Defizite zu bekommen. Durch Corona war es uns nicht möglich, weiterhin diesen Leistungsstand zu halten. Wir fänden es unerträglich, wenn uns ein Virus unsere Qualifikation und unsere guten Zeugnisnoten für das Abitur rauben würde. Die meisten Berufe verlangen ein Abitur, egal ob für ein Studium oder eine Ausbildungsstelle. Jeder von uns hat seine Berufsvorstellungen, für die wir kämpfen wollen. 

Vielen lieben Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben unseren Artikel zu lesen. 

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Unterschrift und denken Sie bitte daran die bekommene E-Mail zu bestätigen.

Wir bitten den Ministerpräsidenten Armin Laschet und die Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer von NRW um eine Überarbeitung der diesjährigen Prüfungen. 

Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass wir mit dem Schreiben einer Zentralen Prüfung grundsätzlich einverstanden sind, aber der Meinung sind, dass diese auf Grund des Ausfalls von Präsenzunterricht nicht in die Endnote eingerechnet werden, sondern nur als Leitfaden dienen sollte, um eine Zeugnisnote zu erteilen.