Die Masken müssen endlich fallen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Bisher gibt es keine einzige wissenschaftliche Studie, die eindeutig belegt, dass das Tragen von Masken, Mund- und Nasenschutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus schützt. Bis vor Kurzem war auch das Credo der Politik, dass es eine solche Verpflichtung in Deutschland nicht geben würde, da nicht notwendig und nicht beweisbar wirksam oder sinnvoll. Und, dann doch plötzlich Maskenpflicht in Geschäften und im ÖPNV! Was hat sich innerhalb dieser kurzen Zeit denn maßgeblich verändert? Eine neue medizinische Studie, die den Nutzen eindeutig belegt hätte? Nein, leider nicht. Andere schützen, aber sich selbst schaden. Muss das sein, für ein Virus, das laut bisherigen Erkenntnissen in seiner Gefährlichkeit in etwa dem von Influenza-Viren entspricht, wie zahlreiche Mediziner immer wieder feststellen? Tragen wir deshalb alljährlich während der Grippe-Saison Masken? Nein. Außerdem sollten diese ausschließlich medizinischem Personal zur Verfügung stehen, denn dort werden sie dringend gebraucht und sind notwendig. Für die breite Masse ist bisher keinerlei Nutzen bezüglich Corona belegt. Im besten Falle schützt man andere in einem sehr geringen Umfang. Aber sich selbst kann man, nicht nur bei unsachgemäßem Gebrauch, den leider viele (unabsichtlich) betreiben, durchaus gesundheitlichen Schaden zufügen: dabei ist das heiße Gesicht und die beschlagene Brille eines der harmloseren Auswirkungen. Sehr viel bedrohlicher ist die Gefahr, sich selbst stets aufs Neue mit den ausgeatmeten Erregern zu infizieren. An den Sommer, wenn die Temperaturen weit über 30 Grad ansteigen, möchte man da gar nicht denken. Bereits jetzt landen immer mehr Menschen in der Notaufnahme, weil sie kollabieren aufgrund der aufgestauten Hitze unter den Gesichtsbedeckungen. Kein oder kaum ein Nutzen, aber spürbare und auch belegbare Gefahr der Selbstschädigung. Eine solche Vorschrift ist nicht nur unbegründet, sondern gesundheitsschädigend für den Träger. Damit medizinisches Personal ausreichend damit versorgt werden kann und wir uns selbst ein gesundes Immunsystem bewahren können. Wenn wir in absehbarer Zeit eine ausreichende Herdenimmunität erreichen wollen, dann dürfen wir uns jetzt nicht unnötig selbst schwächen und schaden! Dass wir weiterhin einen gebührenden und im Übrigen auch respektvollen Abstand wahren, das sollte man durchaus beibehalten. Auch dann werden die Masken immer unnötiger.