Neue Erkenntnisse zur Gefährlichkeit des Coronavirus beachten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Es ist offensichtlich, dass die Bürger von den Medien nicht umfassend informiert werden. Durch ständige Widersprüche werden unnötig Ängste geschürt. Die Gefahr von Schmierinfektionen ist beispielsweise geringer, als man uns glauben machen will. In untersuchten Haushalten von Infizierten, konnten an Türklinken, auf Handys u.a. keine lebensfähigen Erreger festgestellt werden! (Bezugnahme auf Sendung des ZDF mit Markus Lanz vom 31.03.20 - Aussage von Prof. Streeck). Durch die anwesenden Rechtswissenschaftler und Ökonom wurden die Maßnahmen der Regierung ebenfalls kritisch hinterfragt. Die sog. Schutzmaßnahmen sind den aktuellen Gegebenheiten anzupassen und dürfen nicht ungeprüft festgeschrieben werden. Außerdem fordern wir die Aufhebung der unsinnigen Sperrmaßnahmen von Erholungsgebieten in Sachsen. Bei all dem Stress der uns zugemutet wird, ist ein  Bußgeldkatalog, der bei Verstößen zur Anwendung kommen soll, eine Farce.