Petition gegen die Einrichtung einer Zweigstelle der Willy-Brandt-Gesamtschule

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Im letzten Jahr (2018) schloss, aufgrund der sinkenden Anmeldezahlen, die Janusz-Korczak-Gesamtschule in Castrop-Rauxel. Das diese Entscheidung wohl ein Fehler war, zeigen die Überlegungen dieses Jahres. Die ehemalige JKG soll zur Dependance (Zweigstelle) der Willy-Brandt-Gesamtschule werden. 

Im Klartext hieße dies zwei Schulen mit dem Lehrpersonal einer Schule zu führen. Vorteil für die Stadtverwaltung es spart jede Menge Geld, denn neues Personal braucht man ja zunächst nicht.

Dass schon jetzt ein Lehrermangel an der WBG herrscht, hat man in diese Überlegungen vielleicht nicht bedacht, vielleicht aber auch doch. Egal wie man es sieht. Verlierer sind in jedem Fall die Schüler. Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht und sollte nicht nur gegeben sein, sondern auch angemessen und qualitativ hochwertig.  Schon jetzt kommt es durch Personalmangel zu Unterrichtsausfällen, wie es erst seien wird wenn die Lehrer der Willy-Brandt-Gesamtschule an zwei Standorten auf zwei Hochzeiten tanzen sollen will ich mir garnicht vorstellen. Also geben sie den Schülern ihr Ja, indem sie Nein zur Zweigstelle sagen. Bessere Bildung für unsere Zukunft.