Verbot von Massentierhaltung und dem Verkauf aller Produkte aus Massentierhaltung.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Die Haltung von Tieren ohne Tageslicht, Frischluft und Auslauf bei minimalem Platz, ungeeigneten Untergrund, ohne natürliche Beschäftigungsmöglichkeit in überhöhter Bestandszahl ist unwürdig, sowohl für die Tiere, die so dahinvegitieren, als auch für die Menschen selbst. 

Ein Verbot dieser Zustände kann aber nur dann erfolgreich sein, wenn nicht nur die Haltungsform verboten wird, sondern der Verkauf aller Produkte aus dieser Haltung. Ansonsten würde die Produktion nur ins Ausland verlagert und die Quälerei ginge genauso weiter, nur räumlich verlagert und wahrscheinlich auch unter noch schlechteren Bedingungen für Mensch und Tier. 

Mit diesem Verbot würden viele positive Effekte erreicht. Nicht nur den Tieren und den Menschen die mit ihnen arbeiten und sie verarbeiten wäre zu mehr Würde verholfen. Es wäre ein entlastender Effekt für die Umwelt, da weniger Methan und weniger Gülle entstehen, was auch das Grundwasser verbessert sowie der klimatischen Entwicklung gut tut.

Durch geringere Bestände würden zudem weite Transporte der Tierprodukte verringert, dadurch also stärker regional verkauft. Das Überangebot von Tierprodukten, insbesondere Billigfleisch, würde reduziert oder sogar verhindert. Es würde weniger Masse, dafür aber eine höhere Qualität erreicht. Ein mäßiger Fleischkonsum ist zudem gesünder. 

Du weißt, dass es richtig ist diesen Schritt zu gehen. Mach ihn mit!