Gesetzesänderung

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Tiere sind gem. den Paragraphen 303, 242, 246 und 259 StGB Sachen. Sachen sind keine Lebewesen. Wer ein Lebewesen als Sache bezeichnet, zieht sadistische und egoistische Menschen auf den Plan. Ihnen sind Tür und Tor geöffnet, mit fühlenden Wesen unsäglich umzugehen. Bitte geben Sie unseren Tiere eine Stimme und fordern Sie gemeinsam mit mir die Politik auf, Tierleid mit adäquaten Gesetzen zu verhindern.

es ist nicht ausreichend, halbherzige Gesetze im Tierschutzgesetz zu verankern, solange das Strafgesetzbuch bei der Urteilsverkündung herangezogen wird. Tiere dürfen nicht länger als Sache im Strafrecht deklariert werden. Sie haben dasselbe Recht auf ein gesundes Leben wie der Mensch.