Forderung nach sofortigen Lockerungen für ländlichen Tourismus und Campingplätze.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Corona Krise: Forderung nach sofortigen Lockerungen für ländlichen Tourismus und Campingplätze.
 
das Corona-Virus hat den ländlichen Tourismusbetrieb hart getroffen.
Die von der Bundesregierung und den Ländern ergriffenen Maßnahmen
unterstützen wir als Gäste insbesondere die Campingplätze. Das Wohl von Menschen und Gesellschaft steht auch für uns an erster Stelle.  

Wenn es in der nächsten Phase um Lockerungen im Umgang mit dem Corona-Virus geht, ist es für uns ein wichtiges Anliegen, das Augenmerk auf den ländlichen Tourismus und die Campingplätze zu legen.
 
Land- und Campingurlaub steht für nachhaltigen und bewussten Tourismus - das zeigt die breite Vertretung der Betriebe in entsprechenden Verbänden und Organisationen. Es wird eine Zielgruppe an Urlaubern angesprochen, die sich diesem Gedanken verpflichtet fühlt. Damit einher geht eine sehr hohe Bereitschaft sich an gemeinschaftsdienliche Regeln zu halten, auch wenn sie eine persönliche Einschränkung bedeuten.
 
Wir sind der Meinung, dass der ländliche Tourismus im Vergleich zu allen anderen Urlaubsformen die beste Chance bietet, den Menschen das Bedürfnis nach Erholung zu erfüllen, ohne dabei eine starke Ausbreitung des Virus zu riskieren:

  • Speziell Urlaub auf dem Lande bietet viel Platz und die außerordentliche Möglichkeit zur gleichen Zeit nur wenige Gäste unterzubringen. Dadurch kommt es nicht zwangsläufig zum Kontakt mit anderen Gästen. Die Sicherheitsbestimmungen zu sozialer Distanz und die Einhaltung der Abstandsregelungen können durch die großflächigen Grundstücke problemlos sichergestellt werden.
  • Anders als in großen Hotels entstehen für uns als Gäste kaum Kontaktsituationen mit anderen Gästen, da es kaum gemeinsam genutzte Räume gibt. Die Art des Campingurlaubs bietet die Möglichkeit, dass Haushaltsgemeinschaften weiterhin isoliert leben können (u.a. durch den eigenen Wohnraum und eigene Haushaltsutensilien).
  • Ein Campingplatzaufenthalt bietet uns die Möglichkeit, Ballungsgebieten und der Überfüllung von innerstädtischen Erholungsräumen, z.B. Stadtparks, zu entfliehen. Darüber hinaus bewirkt der Aufenthalt in der Natur die Stärkung des Immunsystems und trägt damit zur Gesundheit der Bevölkerung bei. Auch der positive Einfluss auf die psychische Gesundheit spielt hierbei eine große Rolle.

Auf Basis der aufgeführten fundierten Argumente, fordern wir Sie auf den Campingtourismus im ländlichen Raum so schnell wie möglich als eine in dieser Zeit bevorzugte Urlaubsform zu vertreten und Lockerungen voranzubringen.