Asylum for Ano!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Ano lebt nun schon seit einem Jahr in der Schweiz. Er spricht schon sehr gut deutsch und in seiner Freizeit trainiert er gerne mit dem Team FC Kemptthal. Trotz gelungener Integration wurde Ano's Migrationsantrag abgelehnt. Wie oft hat man auch bei Ano von dem willkürlichen Argument "deine Geschichte ist ein Lüge" gebrauch gemacht. Er ist auf ein Leben "sans papiers" gezwungen, was ihn davon hindert, in die Schule zu gehen, zu arbeiten oder auch an Fussballspielen gemeinsam mit seiner Mannschaft mitzuspielen. Mit dieser Petition wollen wir erreichen, dass die Behörden endlich erkennen, dass sich Ano ein soziales Umfeld in der Schweiz aufgebaut und sich integriert hat und Menschen rund um sich hat, die ihn hier haben wollen. 



Heute: Aybüke verlässt sich auf Sie

Aybüke Yildirim benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Migrationsamt: Asylum for Ano!”. Jetzt machen Sie Aybüke und 500 Unterstützer/innen mit.