Schutz der Pädagog*innen in Berlin vor Covid-19

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 25.000.


In der Corona-Krise wird empfohlen einen Abstand von 1,5-2 Metern einzuhalten. Personen, die diesen Abstand nicht einhalten können, sind durch Schutzkleidung zu schützen. In unserer Arbeit mit Kindern ist das, vor allem im Krippen- und Elementarbereich, nicht möglich. Wir müssen engen Kontakt zu den Kindern haben, Windeln wechseln, Nasen putzen, werden angenießt und angehustet. Je jünger die Kinder sind, umso mehr Bindung, Nähe und auch Pflege brauchen sie. Nachdem nun für den Anspruch der Notbetreuung nur noch ein Elternteil systemrelevant sein soll, werden wir eine deutlich größere Anzahl von Kindern zu betreuen haben. Nicht systemrelevante Elternteile, die ohnehin im Kontakt sind, haben durchaus die Möglichkeit zur Betreuung ohne sich einer zusätzlichen Ansteckungsgefahr auszusetzen.
Ein Schutz für Pädagog*innen ist hier nicht gegeben. Entsprechende Schutzkleidung fehlt. Hinzu kommt, dass, entgegen der Empfehlung von Virologen des RKI, Kindergruppen dann wieder neu gemischt werden. Davon wird eindeutig abgeraten! Auch Erzieher*innen haben Familien und pflegebedürftige Angehörige und diese sind durch die neue Regelung einer erhöhten Gefahr ausgesetzt. Selbst Kassiererinnen werden jetzt durch Plexiglas Scheiben, Mundschutz und Handschuhe geschützt. Wir fordern den Senat von Berlin, Herrn Michael Müller, Frau Sandra Scheeres und Frau Franziska Giffey auf, diese Neuregelung von Samstag, dem 21. März 2020 nochmal zu überdenken und Schutzmaßnahmen einzuleiten, die sowohl die Gesundheit aller Pädagog*innen und auch der Unversehrtheit und dem Wohl der Kinder entspricht. Sorgen Sie dafür, dass die Kinder, die Pädagog*innen und deren Familien gesund bleiben und keiner einer unnötigen Gefahr ausgesetzt wird.



Heute: Susanne verlässt sich auf Sie

Susanne Zeidler-Goll benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Michael Müller: Schutz der Pädagog*innen in Berlin vor Corvid-19”. Jetzt machen Sie Susanne und 18.148 Unterstützer*innen mit.