Genehmigen Sie meinen Härtefallantrag zur Fortsetzung des Medizinstudiums an der MHH

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


4 Jahre studierte ich mit Erfolg Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Die Pflege meiner betagten und hilfsbedürftigen Eltern, existenzbedrohende Angelegenheiten, beruflicher Einsatz und die weiten Anfahrwege (200 km hin/rück) über die BAB 2 hinderten mich, eine Klausur endgültig zu bestehen. Somit wurde ich exmatrikuliert.

Mangelnder Einsatz und Interessenlosigkeit eines Rechtsanwaltes verschlechterten meine Situation zusätzlich. 

Mir war in diesem Zeitraum alles über den Kopf gewachsen. Die enormen Belastungen führten zu Blockaden. Aus diesen wichtigen Gründen verlor ich auch den Überblick über das Geschehen. Ich kam erst wieder etwas zu mir, nachdem sich meine Belastungssituation veränderte.

Mein Härtefallantrag, auf Gewährung eines weiteren Prüfungsversuchs und Fortsetzung des Studiums, wurde abgelehnt. 

Ich erhoffte/erhoffe mir seitens der Medizinischen Hochschule Hannover, natürlich auch von allen anderen Lehrinstitutionen, mehr Verständnis und Unterstützung für Studentinnen und Studenten in Problemsituationen. 

Meine Eltern sind nun leider innerhalb des letzten halben Jahres beide verstorben. Ich sehe es als meine Verpflichtung an, mein Studium abzuschließen und einen sinnvollen Beitrag zu leisten.

Daher bitte ich Sie um Unterstützung für meinen Härtefallantrag, zur Fortsetzung des Medizinstudiums, an der Medizinischen Hochschule Hannover.



Heute: Detlef J.F. verlässt sich auf Sie

Detlef J.F. Briese benötigt Ihre Hilfe zur Petition „MHH Studiendekan für Medizin Univ. Prof. Dr. med. Just Carl-Neuberg-Str. 1 30625 Hannover: Genehmigen Sie meinen Härtefallantrag zur Fortsetzung des Medizinstudiums an der MHH”. Jetzt machen Sie Detlef J.F. und 154 Unterstützer/innen mit.