Mercedes Benz: Bitte verurteilen Sie das Abtreibungsverbot im US-Staat Alabama!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.


Der US-Staat Alabama hat kürzlich eines der restriktivsten Abtreibungsgesetze der Welt verabschiedet. 

Als internationalen Konzern mit einer Fabrik in Alabama fordern wir Mercedes Benz auf, den vor Kurzem verabschiedeten Gesetzesentwurf Nr 314, den sogenannten “Human Life Protection Act”, öffentlich zu verurteilen. Das Gesetz entzieht Frauen den Zugang zu sicheren und legalen Schwangerschaftsabbrüchen.

Die “außergewöhnliche Grausamkeit” des Gesetzes hat zur Folge, dass “....Frauen in Alabama gezwungen wären, ungewollte und nicht lebensfähige Schwangerschaften in fast allen Fällen auszutragen, einschließlich Schwangerschaften, die aus Inzest und Vergewaltigungen resultieren. Ärzten, die einen Abbruch durchführen, drohen Freiheitsstrafen von bis zu 99 Jahren - eine längerer Freiheitsentzug als der für Vergewaltiger im selben Bundesstaat.” New York Times, 15. Mai 2019

Amnesty International hat erklärt, dass “Abtreibungsverbote, wie das von Alabama ausgesprochene, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen.”

Bitte unterschreiben Sie unsere Petition und fordern Sie Mercedes Benz auf, den eigenen Einfluss zu nutzen, um sich öffentlich gegen dieses Gesetz zu stellen und den Zugang zu sicheren und legalen Schwangerschaftsabbrüchen in Alabama zu gewährleisten!