Petition gegen ein Losverfahren beim MedAT

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise besprechen die medizinischen Universitäten momentan wie sie das Aufnahmeverfahren für den MedAT-H und MedAT-Z umsetzen können. 

Im Raum stehen derzeit zwei Möglichkeiten:

Einmal das Verschieben des Termins auf einen späteren Zeitpunkt. 

Und einmal ein Losverfahren

Wir von medizinstudent.at setzen uns für ein Verschieben des MedATs ein, denn wir halten ein Losverfahren für sehr ungerecht denen gegenüber die sich seit Monaten auf den Test vorbereiten und Unmengen an Geld ausgegeben haben. 

Wir verstehen natürlich auch die Lage in der wir uns momentan befinden. 

Trotzdem wollen wir dich bitten an dieser Petition teilzunehmen und damit ein Verschieben des Aufnahmetests wahrscheinlicher zu machen. 

Damit kannst du ein Zeichen gegen reine Willkür setzen und setzt dich für ein gerechtes Aufnahmeverfahren ein.

Die Würfel sind noch nicht gefallen. Deshalb unterschreibe jetzt solange noch nichts entschieden wurde, damit deine Stimme auch eine Auswirkung hat.