Höchstens 40-Stunden Woche für Kindergartenkinder

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Übermüdete Gesichter, Augenringe und komplett überforderte Kinder sind Dinge, die wir PädagogInnen täglich im Kindergarten zu sehen bekommen. 
Eltern die sich hauptsächlich auf ihre Karriere konzentrieren und ihre Kinder am liebsten durchgehend abgeben würden, gehören ebenfalls zu unserem Alltag.

Wir Erwachsenen sind oft nach einer 40-Stunden Woche erschöpft und freuen uns auf das Wochenende, um danach wieder von vorne zu starten. Es gibt jedoch Kinder, die weitaus mehr als 40 Stunden im Kindergarten verbringen müssen. Dass die Kinder im Kindergarten nicht nur spielen und sich ausruhen, haben dabei viele noch nicht verstanden. Ein Kindergartenalltag fordert den Kindern viel ab und zerrt sehr an ihren Kräften. 

Deshalb fordere ich eine Einführung eines Gesetzes, dass Kinder höchstens 40-Stunden in den Kindergarten kommen dürfen, um ihnen auch einmal eine notwendige Pause gönnen zu können.