Keinen Laternen Umzug für behinderte Kinder

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Achtung ⚠ 

Hamburg – Wir sperren die City für den Christopher Street Day, für Veranstaltungen wie Triathlon, Marathon und Cyclassics. Wir akzeptieren, dass einmal im Monat Tausende Radfahrer bei ihrer „Critical Mass“-Tour alles lahmlegen.

 behinderte Kinder dürfen nicht auf dem Jungfernstieg Laterne laufen.Vor zehn Jahren rief Arnold Schnittger (66) aus Wandsbek die Aktion „Lichtermeer“ ins Leben, sein Sohn Nico (24) sitzt im Rollstuhl.Immer am letzten Freitag im Oktober zieht sich seitdem ein Lichterband durch Deutschland – für Inklusion, für die betroffenen Kinder und ihre Eltern.Doch dieses Jahr bleibt es in Hamburg dunkel. Der 1000 Personen starke Zug vom Rathausmarkt, über den Jungfernstieg, um die Binnenalster mit abschließendem Feuerwerk muss ausfallen.

Begleitet wurde er all die Jahre von Helfern, der Freiwilligen Feuerwehr und der Polizei. Doch das reicht den Behörden nicht mehr.Die Behörde bietet an, den Treffpunkt auf die Alsterseite des Jungfernstiegs zu verlegen. „Da haben wir keine Bedenken“, so Weiland. Arnold Schnittger: „Da wären wir zwischen Straße und Wasser – das ist mit behinderten Kindern wirklich gefährlich.“ Bitte helft! Es muss eine Lösung her!



Heute: Marco verlässt sich auf Sie

Marco Winkelmann benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Marco : Keinen Laternen Umzug”. Jetzt machen Sie Marco und 45 Unterstützer/innen mit.