Überdenken der in Kürze eintretenden Schulöffnung in RLP

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Nach der durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) bedingten Schulschließung seit dem 16.03 wurde nun, 5 Wochen später verkündet, ab dem 27.04.2020 die Schulen in Rheinland-Pfalz schrittweise wieder zu öffnen. Es sollen bestimmte Hygienevorschriften und Sicherheitsregeln gefunden werden und schon für z.B. Abschlussklassen solle es ab dem 04.05.2020 mit den Leistungsüberprüfungen losgehen. Aus einem Auszug geht hervor:

„Falls die Schulen bis spätestens 04.05.2020 wieder geöffnet werden, sollte es in allen Kursen möglich sein, die geforderten Leistungskurs- und Grundkursarbeiten zu schreiben und mehrere andere Leistungsnachweise zu fordern, sodass die Halbjahresnoten auf die reguläre Weise ermittelt werden können.“

Für den 27.04.2020 sind folgende Klassen für den Schulbeginn vorhergesehen:

G8GTS: 12. Jahrgangsstufe
Kollegs und Abendgymnasien
RS+FOS: 12. Jahrgangsstufe
Berufliche Gymnasien: 13. Jahrgangsstufe
BOS II, BOS I und duale BOS
HBF Oberstufe
BF II
Fachschule Oberstufe (für die Altenpflege und Altenpflegehilfe gibt es eine ge-sonderte Regelung)
Letztes Ausbildungsjahr der Berufsschule
3-jährige Berufsfachschule

Am 04.05.2020 werden folgende Klassen den Schulunterricht wieder besuchen können:

G9: Jahrgangsstufen 11 und 12 und Klassenstufe 10
G8: Jahrgangsstufen 11 und 10
IGS: Jahrgangsstufe 12, 11, 10 und 9
RS+: Jahrgangsstufe 11 (FOS), 10 und 9
BBS: Jahrgangsstufe 12 und 11 des Beruflichen Gymnasiums;
alle BVJ und BF I
BVJ und BFS an BBS
Klassenstufe 4

Jedoch sind wir uns wohl alle einig, dass es ein riskanter Versuch ist, die Schulen so kurzfristig für ungefähr 30% aller Schüler in Deutschland zu öffnen. Wenn wir uns unser Nachbarland Italien ansehen, haben sie schon zu diesem Zeitpunkt staatliche Einrichtungen bis auf unbefristete Zeit geschlossen, sodass dem Land eine ruhige Genesungsphase bevorsteht. Wir hingegen, provozieren die Situation nur, indem wir den Lockerungen nachgehen. Damit uns eine gute und effektive Genesungsphase bevorstehen kann, müssen wir - sofern möglich - das "Homeschooling" weitertreiben und den Ausgangsbeschränkungen nachgehen; wenigstens so lange, bis sich die Situation deutlich entspannt hat.

Liebe Schüler, Eltern, Großeltern und alle weiteren Menschen: Zusammen sind wir stark und können diese Forderung durchsetzen!