Kein Naidoo-Konzert in Mainz!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Xavier Naidoo ist aktuell und in den letzten Jahren durch Verschwörungstheorien, antisemitische Textpassagen und Nähe zur antidemokratischen Reichsbürgerszene aufgefallen. Das passt nicht zu unserer vielfältigen Stadt. So jemand darf im Mainzer Volkspark keine Bühne bekommen! Und zwar nicht in 2020, nicht in 2021 und auch sonst nicht!

In Zeiten von kruder Verschwörungstheorien, grassierendem Rassismus, zunehmender Menschenfeindlichkeit, antidemokaratischer Parolen auf deutschen Straßen und in unseren Parlamenten und vor dem Hintergrund unserer historischen Verantwortung insbesondere gegenüber Juden ist es absolut inakzeptal, dass ein städtisches Unternehmen einen Musiker auftreten lässt, der Verschwörungstheorien verbreitet, antisemitische Klischees bedient und offen mit der antidemokratischen Reichsbürgerszene sympathisiert.

Wir begrüßen die Absage des Konzertes im Juli diesen Jahres und fordern die mainzplus Citymarketing GmbH und die Stadt Mainz auf alles dafür zu tun, dass es für das Xavier-Naidoo-Konzert auch in den kommenden Jahr keinen Ersatztermin in Mainz gibt!