Petition Closed
Petitioning Aux député-e-s du Grand Conseil bernois

Maintien du savoir-faire du Gymnase des Alpes à Bienne / Rettet das Know-how des Gymnasiums Alpenstrasse in Biel

 

 

Dans les propositions d'économie du conseil-exécutif, celui-ci propose aux député-e-s de réorganiser les gymnases biennois.

 

Il est important de maintenir le savoir-faire du Gymnase des Alpes en matière de bilinguisme vivant.

 

Le conseil-exécutif souhaite également supprimer la voie de formation CFC intégrée à l'Ecole supérieure de commerce qui se situe dans le même bâtiment.

 

Ces décisions signifieraient

 

- la perte du bilinguisme et de sa reconnaissance

 

- la perte du CFC intégré très recherché notamment par les sportifs fréquentant Macolin

 

Im Rahmen der angekündigten Sparmassnahmen will der Regierungsrat des Kantons Bern die Bieler Gymnasien zusammenlegen. Das Gymnasium Alpenstrasse, das einzige zweisprachige Gymnasium des Kantons, würde damit verlorengehen.

 

Diese Schule ist ein Musterbeispiel für gelebte Zweisprachigkeit, die erhalten werden muss.

 

Der Regierungsrat will im gleichen Sparprogramm auch die Vollzeit-Handelsschule schliessen, die zum Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis für Kaufleute (EFZi) führt . Diese Handelsschule (neu: Wirtschaftsmittelschule) ist dem Gymnasium Alpenstrasse angegliedert.

 

Wird auch diese Sparmassnahme umgesetzt, gehen etwa 50 Ausbildungsplätze pro Jahr im kaufmännischen Bereich verloren.  Besonders davon betroffen wären Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, die ihre Ausbildung und ihre intensiven Trainings (u.a. in Magglingen) an dieser Schule ideal kombinieren können.

 

Letter to
Aux député-e-s du Grand Conseil bernois
Mesdames les députées, Messieurs les députés,

Dans les propositions d'économie du conseil-exécutif, celui-ci propose aux député-e-s de réorganiser les gymnases biennois.

Il est important de maintenir le savoir-faire du Gymnase des Alpes en matière de bilinguisme vivant.

Le conseil-exécutif souhaite également supprimer la voie de formation CFC intégrée à l'Ecole supérieure de commerce qui se situe dans le même bâtiment.

Les signataires de cette pétition vous demandent de prendre en compte leur avis et de prendre le temps de repenser à ces propositions.

Avec nos meilleures salutations


__________________________________________________

Sehr geehrte Grossrätinnen und Grossräte

Im Rahmen der angekündigten Sparmassnahmen will der Regierungsrat des Kantons Bern die Bieler Gymnasien zusammenlegen. Das Gymnasium Alpenstrasse, das einzige zweisprachige Gymnasium des Kantons, würde damit verlorengehen.
Diese Schule ist ein Musterbeispiel für gelebte Zweisprachigkeit, die erhalten werden muss.
Der Regierungsrat will im gleichen Sparprogramm auch die Vollzeit-Handelsschule schliessen, die zum Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis für Kaufleute (EFZi) führt . Diese Handelsschule (neu: Wirtschaftsmittelschule) ist dem Gymnasium Alpenstrasse angegliedert.
Wird auch diese Sparmassnahme umgesetzt, gehen etwa 50 Ausbildungsplätze pro Jahr im kaufmännischen Bereich verloren. Besonders davon betroffen wären Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, die ihre Ausbildung und ihre intensiven Trainings (u.a. in Magglingen) an dieser Schule ideal kombinieren können.

Die Unterzeichner dieser Petition bitten Sie, die Sparmassnahmen am Gymnasium Alpenstrasse in Biel zu überdenken. Erhalten Sie das einzige zweisprachige Gymnasium des Kantons Bern! Erhalten Sie die Wirtschaftsmittelschule! Beide Schulen entsprechen einem Bedürfnis.

Freundliche Grüsse