Wir drucken zu 100% mit Tinte! Schluss mit schädlichem Feinstaub von Laserdruckern.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Unser Ziel an der Leuphana: Wir drucken 100% mit Tinte!

Leuphana Universität Lüneburg:
Zum Großteil werden immer noch Laserdrucker verwendet.
Diese stoßen schädlichen Feinstaub aus!
Die entstehenden Mikro- und Nanopartikel und Schadstoffe aus Laserdruckern sind eine globale Gesundheitsgefahr!

Wir setzen uns für eine schadstofffreie Luft ein.
Wir wollen nicht weniger Emissionen, sondern saubere Luft.
Denn jede*r hat ein Recht auf gesunde Luftqualität.

Beim Drucken von einer Seite werden ca. 2,37 Milliarden Partikel ausgestoßen.

Der Tonerstaub von Laserdruckern kann zu Haut- und Augenerkrankungen, Tumorbildungen, Herz- und Lungenerkrankungen führen!
Da dieser bis in die Lungenbläschen und ins Blut gelangt, kann oxidativer Stress ausgelöst werden, welcher zu Reizungen und Entzündungen in den Zellen führt.

Die gesundheitsschädigenden Wirkungen werden von internationalen Studien bestätigt; das gilt auch für gesunde Menschen.
DNA-Schäden und Krebsgefahr sind nachgewiesen!

"Von der Innenraumluft gehen die größten Risiken für die nationale Gesundheit aus." (USEPA, 1995)

Bis 2022 wollen wir an der Leuphana Universität zu 100% mit Tintenstrahldruckern arbeiten.
Diese stehen den schädlichen Laserdruckern technisch in nichts nach und können sogar Material, Energie und Kosten sparen!

Quellen:
https://www.nano-control.org/ (24.02.2020)

"Gesundheitsgefahren durch Toner,
Laserdrucker und Kopiergeräte" -Achim Stelting in "umwelt·medizin·gesellschaft" 29.03.2016