Schwangerschaftsabbrüche an der Universitätsmedizin Greifswald!

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

horst rieth
Mar 24, 2021
Man kann auch etwas "entlehren". Aber manch Einer hat ein entleertes Hirn und weiß nicht wozu es "von Nutzen" ist. Auch Deprivierte können wahre Worte sagen, bevor man sie an die Wand stellt.

Thanks for adding your voice.

Barbara Bernhardt
Mar 20, 2021
Sollen Frauen wie im Mittelalter zu "Engelmacherinnen" gehen und verbluten! Wir können froh sein dass es medizinische Einrichtungen gibt!
Keine Wertung, jede Frau entscheidet alleine über ihr Leben!

Thanks for adding your voice.

RenateLuft Luft
Mar 18, 2021
Längst überfällig,den Schwangerschaftsabbruch vom Mief der Religion zu befreien und sich in die Betroffenen zu versetzen.

Thanks for adding your voice.

Karsten Schneider
Mar 18, 2021
Ich möchte in diesem Punkt die DDR wiederhaben. Dort war diese Möglichkeit den Frauen per Gesetz gegeben. Und zwar objektiv und nicht so religiös verlogen wie die Abbruchgegner sich darstellen. Jede Frau hat das Recht, über Belange ihres Körpers selbst zu entscheiden.
Das dürfte eigentlich kein Gegenstand einer Petition sein.
Arme, rückständige BRD !

Thanks for adding your voice.

Ginger Claassen
Mar 18, 2021
es unmöglich ist, dass man so etwas nicht mehr ausbildet - sollen denn da nur Kurpfuscher dran und die Frauen nebenbei umbringen - naja, dürfte die katholische Kirche bestimmt freuen ... wenn da nicht mal verstekcter Lobbyismus im Spiel ist ...

Thanks for adding your voice.

Michael Fürstmann
Mar 18, 2021
Ein Schwangerschaftsabruch muß sauber gemacht werden. Er muß beherrscht werden. Also was soll das Ganze? Wieder zur Engelmacherin? Ein Abruch egal warum hat immer einen Grund, den hat in letzter Instanz die "Mutter" zu verantworten! Es soll sogar vorkommen, dass er gemacht werden muß um die Mutter zu retten, müßig alle möglichen Komplikationen aufzuführen! Ein Arzt/Ärztin muß das können! Zudem - welches Jahrhundert schreiben wir - ich meine 2021!!

Thanks for adding your voice.

Julia Schütte
Mar 18, 2021
weil es wichtig ist, dass dieses Thema nicht stievmütterlich behandelt wird

Thanks for adding your voice.

Anneke Krabel
Mar 18, 2021
Es zu wenig Anlaufstellen für Frauen gibt.

Thanks for adding your voice.

Nina Aloian
Mar 18, 2021
Ich finde es wichtig das eine Frau so eine Möglichkeit hat, denn ein Kind passt nicht immer in das Leben eines Menschens.

Thanks for adding your voice.

Tom Seiler
Mar 13, 2021
Schwangerschaftsabbrüche und Informationen dazu müssen allen Frauen zur Verfügung stehen, die sie brauchen!