Leben retten: Einführung der Widerspruchsregelung!

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Dorothea Grepel
Sep 1, 2020
<3

Thanks for adding your voice.

Mani Pur
Sep 1, 2020
Diese Regelung ist wirklich wichtig. Wer nicht spenden will, muss es nicht tun. Also immer noch total freiwillig.

Thanks for adding your voice.

Nikolaus Steinberger
Sep 1, 2020
Anfangs war ich wirklich ein Befürworter von Herrn Spahn. Ich war der Meinung, dass es jedem Menschen "zugemutet" werden kann, dass er, falls er kein Organ spenden möchte, seine Meinung auch ggf. bei Gemeinde/Landratsamt, what ever, vorbringen kann. Ich selbst habe nur 1 Niere und weitere sehr schwere Organschäden (80 % Behinderung). Bereits vor diesen Organschäden hatte ich einen Organspendeausweis (über 20 Jahre lang). Allerdings habe ich aufgrund Herrn Spahns Vorgehensweise im Internet recherchiert (eigentlich nur, um seine Meinung zu untermauern). Was ich da allerdings gefunden habe, hat mich zu einem absoluten Organspendegegner (Ausnahme Lebendspende bei lieben Angehörigen, Feunden) gemacht.
Wer noch zweifelt, sollte sich lieber fragen, warum ausgerechnet der alte, versoffene, Fürst von Regensburg zweimel eine Herztransplantation bekommen konnte, wo doch bestimmt auch Familienväter/Mütter dringendst eine Plantation benötigten.
Und ja, ich habe mir auch überlegt, ob ich eine Transplantation annehmen würde (was ja auch nicht so utopisch ist). Gerne eine Lebendspende an Niere. Aber auch wenn es sonst meinen Tod bedeuten würde, gehe ich derzeit davon aus, dass ich nicht von dem Tod eines anderen Menschen provitieren könnte.

Thanks for adding your voice.

Mechthildis Mauder
Sep 1, 2020
Ich bin selbst nierenkrank und habe von meiner Schwester eine Niere bekommen. Aber nicht jeder hat das Glück eine solch liebe Verwandte zu haben und ist damit auf die Spende Fremder angewiesen. Warum sollen gesunde Organe beerdigt werden, wo sie dringend gtbraucht würden.

Thanks for adding your voice.

Michael Schöps
Aug 1, 2020
Weil eine postmortale Organspende nicht weh tut, nichts kostet, jedoch sehr viel bewirkt. Meinen Organspendeausweis trage ich seit Ewigkeiten mit mir herum. Schade, dass die Daten nichtmal auf dem Krankenkärtchen hinterlegt werden können. Und, weil ich seit ca. 3 ich, dass ich auch eine Niere benötige...

Thanks for adding your voice.

Guido Becker
Mar 23, 2020
Ich unterschreibe, weil man von Mitmenschen verlangen kann, selbständig einen Widerspruch einzulegen, wenn man NICHT damit einverstanden ist.

Thanks for adding your voice.

Pauline Süß
Feb 25, 2020
Ich helfen will

Thanks for adding your voice.

Abdullah Alahmad عبدالله الاحمد
Feb 22, 2020
Ich unterschreibe, weil die Lebenden vor den Toten

Thanks for adding your voice.

Torsten Krafft
Feb 2, 2020
die jetzige Regelung eine Schande für einen Sozialstaat ist und jeden Tag 3 Menschenleben fordert.

Thanks for adding your voice.

Peter Hartmann
Jan 27, 2020
Es ist die bessere Regelung.