Helfen Sie uns bei der Rückführung von Familie Pali

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Montag, dem 03.06.2019 wurde die Familie unseres Mitschülers, Brandon, nach Albanien abgeschoben. Um 4 Uhr morgens standen mehrere Beamte der Bundespolizei vor der Wohnung von Familie Pali. Sie hatten nur eine halbe Stunde Zeit das Nötigste zu packen.  Anschließend wurden sie direkt zum Flughafen gefahren und mit dem Flugzeug nach Albanien gebracht. Bereits um ca. 15:00 Uhr landeten sie in ihrem Herkunftsland und waren ab diesem Moment auf sich alleine gestellt, da sie keinerlei Vorkehrungen im Vorfeld treffen konnten.

Neben unserem Mitschüler Brandon (16) wurden seine Geschwister Edison (9 Jahre) und Matteo (6 Monate) und seine Eltern abgeschoben. Die Familie kam in Deutschland im Dezember 2015 an. Brandon hat sich gut in das Alltagsleben integriert und wurde ein wichtiger Teil unserer Klassengemeinschaft. Er besuchte seit dieser Zeit die Städtische Realschule Kaarst  und arbeitete mit viel Mühe und Ehrgeiz auf seinen Abschluss hin. Er absolvierte die Prüfungen mit einer zufriedenstellenden Leistung. Leider kann er bei der Zeugnisübergabe und Abschlussfeier am 02.07.2019 nicht dabei sein. Außerdem hatte Brandon bereits  eine feste  Lehrstelle als Installateur. Diese Ausbildung würde regulär am 01.08.2019 beginnen. Zudem engagierte er sich an sozialen Projekten, wie zum Beispiel bei der Taschengeldbörse. In seiner Freizeit spielte er auch in einem Fußballverein (VfR Büttgen).

Nach vier Jahren in Deutschland, stehen sie jetzt vor dem Nichts und haben alles verloren, was sie sich hier aufgebaut haben.

Bitte helfen Sie uns, dass diese Abschiebung rückgängig gemacht wird!

 

 Bei weiteren Fragen wenden sie sich bitte an:

Rumeysa Cayir

Julian D. Müllers

J. Berkan Turali

 

Diese Petition wird in Namen der Klasse 10A erstellt. Die administrative Verwaltung wird von den oben Namentlich genannten Schülern ausgeführt.