Petition geschlossen.

Ja zur familiengerechten Kommunalwahl!

Diese Petition hat 20 Unterschriften erreicht


Kommunalpolitik betrifft uns alle direkt. Und Familien wollen eine kinderfreundliche Entwicklung ihrer Kommune – dafür brauchen sie eine starke Stimme. Im aktuellen Wahlrecht aber fehlt diese, denn: Es gibt kein Votum für Kinder und Jugendliche. Sie bleiben politisch außen vor. Deshalb fordern wir ein familiengerechtes Kommunalwahlsystem: Das Wahlrecht ab Geburt.

=======================================================

„Geht es nach mir,  ist bereits die nächste Europawahl eine familiengerechte Wahl – mit einem Wahlrecht ab Geburt, bis zum 14. Lebensjahr (oder dem persönlichen Einspruch des Kindes) übertragen auf die Eltern, so Gericke.
Ähnliches fordert nun Bastian Michel für die niedersächsischen Kommunalwahlen: „Gerade wenn es um die Politik vor Ort geht, braucht es die starke Stimme der Familien. Zukunftsorientierte Politik muss deren Interessen berücksichtigen – aktuell aber haben Familien mit Kindern nicht das politische Gewicht, das sie verdienen“, so der vierfache Vater und Vorsitzende des „Verbandes kinderreicher Familien“ in Wolfsburg. Wenn etwas Sinn machen würde, dann eine familiengerechte Reform der Kommunalwahl – inklusive eines Wahlrechts ab Geburt.“ Und genau das fordern Michel und Gericke nun in einer online-Petition, die die beiden Familienpolitiker heute gestartet haben.

Bastian Michel - Landesvorsitzender Niedersachsen "Familien-Partei"

Arne Gericke - Europaparlamentarier "Familien-Partei"

 



Heute: Stephanie verlässt sich auf Sie

Stephanie Karch benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Landtag Niedersachsen: Ja zur familiengerechten Kommunalwahl!”. Jetzt machen Sie Stephanie und 19 Unterstützer/innen mit.