Verbot von Bordellwerbung - Saarlandweit!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.


BORDELLWERBUNG - NEIN DANKE!

  • Wir fordern: Verbot von Bordellwerbung – Saarlandweit!

In vielen Städten und Gemeinden werden Frauen auf riesigen Plakatwänden, diversen Werbeträgern und in Zeitungsanzeigen entweder als Ware angeboten oder mit käuflichen Produkten gleichgesetzt. Das ist ein Angriff auf die Würde von Frauen.

  • Bordellwerbung verschleiert die Realität des Gewerbes.

Das Prostituiertenschutzgesetz soll Prostitutionsbetriebe strenger überwachen, um Frauen an diesen Arbeitsplätzen zu schützen und Zwangslagen zuverlässiger zu erkennen. Bordellwerbung präsentiert Frauen als Ware und suggeriert Wohlfühloasen. Diese Darstellung läuft einem der wichtigsten Inhalte des Prostituiertenschutzgesetzes, dem Selbstbestimmungsrecht der Sexarbeiterinnen und dem Schutz vor Zwang, Ausbeutung und gesundheitsgefährdenden Praktiken, komplett entgegen.

  • Bordellwerbung schafft schlechte Arbeitsbedingungen.

Durch kriminelle Machenschaften der Zwangsprostitution sehen sich die wenigen freiwillig tätigen Prostituierten einem enormen Konkurrenzkampf ausgesetzt, welcher zu schlechten Arbeitsbedingungen führt. Sie müssen Kompromisse schließen, Praktiken entgegen dem Prostituiertenschutzgesetz akzeptieren und schlechte Bezahlung hinnehmen. Die Zwangsprostituierten und Notlagenprostituierten sehen sich Gewalt, Ausbeutung, Gesundheitsrisiken und Mehrfachdiskriminierung gegenüber hilflos.

  • Bordellwerbung widerspricht dem Jugendschutz.

Sexistische Darstellungen in Medien überfordern Jugendliche und stellen eine Gefahr für eine normale Entwicklung dar. Bordellwerbung stellt zusätzlich die Inanspruchnahme sexueller Dienstleistung und die grundsätzliche käufliche Verfügbarkeit von Frauen als Normalität und gesellschaftlich toleriert dar.

  • Bordellwerbung ist kein positives Aushängeschild für das Saarland.

Das Image des Saarlandes als „Puff Europas“ wird durch die öffentliche Werbung für Bordelle und sexuelle Dienstleistungen verstärkt. Dieses „Schmuddelimage“ schadet der Attraktivität des Saarlandes als Tourismusziel und Wirtschaftsstandort.

Wir fordern die Landesregierung auf, ein Verbot von Bordellwerbung für das gesamte Saarland durchzusetzen.

„Bordellwerbung – Nein Danke!“