Amtsenthebungsverfahren gegen Hamburger Richter Georg Halbach

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Richter Georg Halbach hat als vorsitzender Richter eines Strafverfahrens gegen vier Personen wegen des Vergewaltigungsvorfurfes ein Urteil gefällt, das unmöglich im Namen des Volkes ergehen kann. Die Straftäter wurden z.T. mit lächerlichen Bewährungsstrafen belegt. Dies ist nicht nur mit dem allgemeinen Rechtsempfinden unvereinbar, auch die Staatsanwaltschaft hatte die Anklage zunächst auf versuchten Mord ausgelegt.

Ich fordere ein Amstenthebungsverfahren gegen Richter Georg Halbach. Zumindest muss er sich ausreichend "dem Volk" erklären, wenn er dieses Urteil in dessen Namen verkündet.

Wichtiger Hinweis: hier geht es nicht um Ausländerfeindlichkeit! Sollte jemand aus diesem Grund der Petition zustimmen wollen, möge er oder sie darauf verzichtet.
Hier geht es um eine klare Position der deutschen Gesellschaft zu unseren mehrheitlichen Grundwerten, sexuelle Selbstbetimmung jedes Menschen, um Reue und Demut von Tätern einer Straftat und letzlich auch darum, dass schwerste Straftaten auch angemessen bestraft werden.

Wenn Straftäter nach einem Urteil auch noch ungestraft das Opfer verhöhnen dürfen, müssen WIR aktiv werden. Die Judikative ist in Deutschland die Instanz mit der geringsten Außenkontrolle. Unfähige Politiker können wir bei Gelegenheit abwählen, unfähige Richter leider nicht.

Bitte stimmen Sie dieser Petition zu, um ein klares Zeichen für unseren Wertekodex zu setzten.

Sollten Sie noch zögern, lesen Sie bitte diesen Bericht der FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/urteil-in-hamburg-bewaehrungsstrafen-nach-gruppenvergewaltigung-14490146.html



Heute: Stephan verlässt sich auf Sie

Stephan Franke benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Landgericht Hamburg: Amtsenthebungsverfahren für Hamburger Richter Georg Halbach”. Jetzt machen Sie Stephan und 916 Unterstützer/innen mit.