Umbenennung des Flusses „Ruhr" in „Neger”

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Setzen wir ein Zeichen gegen die geologische Diskriminierung der Neger!

Der Lauf der Neger ist lang, stark und mit einem außerordentlichen Einzugsgebiet gesegnet.

Somit übertrumpft die Neger ihr bekannteres Mündungsgewässer, die Ruhr. Genaue Daten sind für jedermann zB. auf Wikipedia einsichtlich.

Fließen zwei Flüsse zusammen, hat der entstehende Strom den Namen des höherrangigen Flusses zu tragen - alles andere wäre inkonsequent und - mit Verlaub - Diskriminierung.

Ergo trägt der längere Teil der Ruhr ihren Namen zu Unrecht, ähnliches gilt ua. auch für Ruhrgebiet, die Ruhr-Universität und das Rhein-Ruhr-Zentrum.

Mit einer Unterzeichnung dieser Petition unterstützen Sie auch Namensänderungen hinsichtlich letzterer Institutionen, bsp.weise in „Negerland”, „Negerlernanstalt” und „Rhein-Neger-Einkaufsparadies”.

Sollten sich die Entscheidungsträger gegen eine Umbenennung entschließen, muss die Neger durch bauliche Maßnahmen verkürzt, oder die Ruhr verlängert werden. Auch eine Anpassung des Volumenflusses liegt auf dem Tisch.

Jetzt für Neger-Gerechtigkeit unterzeichnen!

Unentschlossene können hier ihr Negerwissen erweitern: https://de.wikipedia.org/wiki/Neger_(Ruhr