Verhinderung der Änderung des IfSG bzgl. Immunitätsnachweis- & Impfpflicht

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Sehr geehrter Herr Spahn, Sehr geehrte Abgeordenete des Bundestages!

Es reicht nicht Ihre geplanten Ergänzungen/Änderungen des Infektionsschutzgesetzes" auf Eis zu legen"!

Wie lange? Bis diese Änderungspläne von der Bevölkerung "vergessen" wurden? Hier wird aber nicht vergessen!

Zuviele Menschen sind schon Ihren Entscheidungen zum Opfer gefallen! Mal abgesehen von den Erkrankten mit einem positiven Coronavirus-Nachweis! Noch immer haben Menschen mit geschwächten Lungen derzeit keinen Zutritt mehr zum öffentlichen Leben, insbesondere zu Lebensmittelgeschäften, weil sie keinen Mundschutz tragen können oder dürfen! Sie sind immer noch bereit Impfopfer zu riskieren, noch mehr Isolation zu fördern! Sie sind nicht bereit Ihre Pläne zu zerreißen, nein... Sie "vertagen" diese Pläne, bis "Gras über die Aufregung gewachsen ist"! Wissen Sie eigentlich, wie viele Menschen in diesem von u.a. Ihnen regierten Land eine Impfung nicht vertragen? Ja, sie sterben sogar daran. Immungeschwächte, durch welche Erkrankung auch immer! Ein Immunitätsnachweis bedeutet weiterhin die verstärkte Isolation von älteren und chronisch kranken Menschen. Wie können Sie so einen Entwurf zur Gesetzesänderung überhaupt nur in Erwägung ziehen? Wie können Sie, der Infektionen verhindern will, den von Ihnen gewollten Tod 1000sender Menschen durch Impfung in Kauf nehmen? Welcher Zweck wird hier wirklich verfolgt!

Diese Gesetzesänderungen gehören nicht nur auf "Eis gelegt", sie sind unmenschlich und für alle Zeit vom Tisch!

Wir benötigen Ihren Kontrollzwang nicht! Wir können eigenständig denken und handeln, und das im Gegensatz zu Ihrem Denken und Handeln,  zum Wohle unserer Mitmenschen!

MfG B. Sennewald