8 Jahre nicht im gelernten Job? Arbeitslosigkeit vorprogrammiert!!!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Hallo lieber Leser und Leserinnen,

ich bin eine 31 jährige Frau, die eine ausserbetriebliche Ausbildung als Bürokauffrau gelernt hat. 2009 habe ich meinen Abschluss gemacht. 

Doch... Jahre vergingen, ich habe mich beworben ohne Ende, mehr als die vorgegebenen vom Amt. Doch nix kam. Als Kassiererin machte ich einen Minijob. Wegen einer OP musste ich aufhören.

wieder fand ich nix. Maßnahmen vom Amt machte ich so oft ich konnte. Jede Hilfe nahm ich an. Berwerbungstraining bis zum abwinken; doch wieder keine Arbeit.

Ein halbes Jahr als Call-Center-Agentin arbeitete ich, bis mein Tinitus mich fast taub machte.

Also wieder nach Arbeit suchen.

Es sind 8 Jahre vergangen OHNE das ich auch nur Ein Mal in meinem erlernten Beruf gearbeitet habe.

Auf dem Arbeitsmarkt gelte ich nun als "Ungelernt" als hätte ich keine Ausbildung gemacht.

Das Amt verweigert mir aber jegliche Weiter/-bzw. neu Ausbildung. Sollte ich das machen wollen, muss ich ohne Hilfe vom Amt klar kommen.

Wie kann es sein, das man auf dem Arbeitsmarkt nach 8 Jahre (nicht im gelernten Beruf gearbeitet), als "Ungelernt" gilt ABER vom Gesetz keine Hilfe kommt? Ein Gesetz, dass man nach den 8 Jahren eine neue Ausbildung bezahlt bekommt vom Amt und man auch unterstützt wird, ist der Grund meiner Patition!

Danke für alle die mir helfen diese Patition in Gang zu setzen.



Heute: White verlässt sich auf Sie

White Black benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Landes/Bundestag: 8 Jahre nicht im gelernten Job? Arbeitslosigkeit vorprogrammiert!!!”. Jetzt machen Sie White und 19 Unterstützer/innen mit.