Kinder sollen ohne zusätzliche Tests am Alltagsleben teilnehmen können

Kinder sollen ohne zusätzliche Tests am Alltagsleben teilnehmen können

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
S. Wagner hat diese Petition an Land Baden Württemberg gestartet.

Die Kinder leiden seit über einem Jahr stark an den Folgen der Corona-Pandemie. Es gibt für sie wegen fehlender Impfmöglichkeiten keine Perspektive, wieder am normalen Alltagsgeschehen teilnehmen zu können, ohne einen tagesaktuellen Test vorzuweisen. 
Selbst Vereinssport im Freien oder ein Freibadbesuch fallen unter diese Vorgabe, obwohl die Ansteckung im Freien nachweislich viel geringer ist. Für die physische und psychische Entwicklung der Kinder sind Aktivitäten dieser Art unbedingt notwendig.

Familien mit Kindern werden durch diese Testpflicht für Kinder (die sich ja nicht impfen lassen können) diskriminiert und die Kinder in ihrer Entwicklung weiter gehindert, obwohl die Zahlen stetig sinken! 

Wir fordern, dass Kinder ab 6 Jahren, die in der Schule doch zweimal wöchentlich getestet werden, ohne weitere Tests am Freizeit- und Kulturleben teilnehmen dürfen. Die in der Schule durchgeführten Tests müssen reichen! Kinder müssen angesichts der niedrigen Inzidenz ohne weitere Auflagen am Alltagsleben teilnehmen können.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!