Gleiches Recht für alle Auszubildenden!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Aufgrund der momentanen Lage durch die Corona-Pandemie, hat sich das Aneignen des Lernstoffs zur Abschlussprüfung stark erschwert.

Der letzte Schultag der Verwaltungsfachangestellten war der 13.03.2020. Die Abschlussprüfung ist auf den 19.05.2020 und den 20.05.2020 angesetzt.

In dieser Zeit sind in der Berufsgruppe insgesamt sieben Wochen Präsenzunterricht entfallen. Dieser ist allerdings unerlässlich, da dadurch unter anderem schwierige juristische Themen anschaulich und verständlich vermittelt werden können.
Durch Homeschooling ohne Onlinevorlesungen stellt der fehlende Präsenzunterricht die Auszubildenden vor große Herausforderungen, wie zum Beispiel, dass Fragen nicht zeitnah beantwortet werden können.

Einige Schüler hatten bis jetzt nicht die Möglichkeit sich im Home Learning den Stoff anzueignen, da sie von Ihrem Arbeitgeber diese Zeit, aufgrund von herrschendem Personalmangel, nicht freigestellt bekommen.

Die zukünftigen Verwaltungsfachangestellten sind dadurch überlastet. Die Lernlücken können nicht aufgeholt werden, was auch zu einem Ungleichgewicht beim Wissensstand führt und ungerecht für die Auszubildenden ist, welche unser System am laufen halten. Es herrscht keine Chancengleichheit, da zum Beispiel auch einige der Azubis selbst Kinder haben und sich auch um diese kümmern müssen, da die Schulen, Kitas, etc. geschlossen sind.

Die Abschlussprüfungen der IHK (Industrie- und Handelskammer) wurden alle verschoben, um den Abschlussjahrgängen die Möglichkeit zu bieten, sich vernünftig vorbereiten zu können und die Gesundheit vieler zu schützen.
Unverständlich ist, warum dies für den Bereich Verwaltungsfachangestellte im öffentlichen Dienst außer Acht gelassen wird.
Es werden drei Jahre in den Beruf investiert, in dem man gerne arbeiten möchte.
Warum wird jetzt, wenn es um die Abschlussprüfung geht, den Auszubildenden nicht genug Zeit zur Vorbereitung eingeräumt?

Wir fordern gleiches Recht für alle Azubis. Die Abschlussprüfung für Verwaltungsfachangestellte soll um einen Monat verschoben werden und der entfallene, aber wichtige Unterricht soll in dieser Zeit nachgeholt werden.