Entlassen Sie B. Höcke aus dem hessischen Landesdienst

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


In seiner Rede auf der Pegida-Demonstration in Dresden am 17.02.2020 hat Björn Höcke unverhohlen zum Umsturz in der Bundesrepublik Deutschland aufgerufen. Damit dürften auch die letzten Zweifel an dessen verfassungsfeindlichen Zielen ausgeräumt sein.
Als beurlaubter Lehrer hat er allerdings ein Rückkehrrecht in den hessischen Schuldienst. Für uns Sozialliberale ist klar: Ein Faschist und Feind der freiheitlich-demokratischen Grundordnung wie Björn Höcke darf nie wieder Kinder unterrichten.
Wir fordern daher den hessischen Kultusminister auf, umgehend ein Disziplinarverfahren gegen Höcke einzuleiten. Ziel muss sein, ihn aus dem hessischen Landesdienst zu entlassen.