Confirmed victory
Petitioning Bernd Neumann Staatsminister für Kultur und Medien and 1 other

Kulturstaatsminister: Bitte helfen Sie Frau Horigome und geben Sie die Geige zurück!


„Für einen Musiker ist sein Instrument wie ein Teil des eigenen Körpers. Ich bin verzweifelt, denn ohne meine Geige fehlt ein wichtiges Stück von mir." - Yuzuko Horigome

Deutsche Zollbeamte haben am Frankfurter Flughafen die Geige der japanischen Star-Musikerin Yuzuko Horigome unter dem Vorwurf des "Schmuggels" beschlagnahmt und fordern nun 190.000€ Einfuhrumsatzsteuer und 190.000€ Strafzahlungen für die Rückgabe.

Laut Berichten halte der Zoll die Geige aus dem Jahr 1741 unter Verschluss, weil Horigome durch die grüne statt rote Flughafen-Ausgangstür gelaufen sei. Der deutsche Zoll wirft der Japanerin deshalb vor, sie habe die Geige nach Deutschland schmuggeln wollen.

Horigome ist eine weltweit berühmte Musikerin, die mit Star-Dirigenten und Orchestern zusammen arbeitet. Sie spielt seit über 26 Jahren auf ihrem Instrument und reist damit durch die gesamte Welt.

Als ihr Freund bin ich hautnah Zeuge davon, wie schmerzlich sie ihre Geige vermisst. Ich wollte etwas tun, um ihr zu helfen; deswegen habe ich diese Petition gestartet.

Immerhin haben die deutschen Behörden eingeräumt, dass Frau Horigome ihre Geige ohne Strafzahlungen zurück erhalten würde, wenn diese als "notwendiges Arbeitsmittel" angesehen wird.

Nach Rückkehr in ihre Heimat Belgien, hat Frau Horigome dem Deutschen Zoll sofort schriftliche Nachweise übermittelt, die bezeugen, dass die Geige ein Arbeitsmittel ist. Dennoch wird die Geige seit drei Wochen vom deutschen Zoll beschlagnahmt!

Das Vorgehen der deutschen Zollbehörden schockiert uns. Deutschland ist ein Land mit großer musikalischer Tradition und einzigartigen klassischen Musikern. Bereits jetzt erreichen uns viele Nachrichten von Musikern, die besorgt über eine Einreise nach Deutschland sind, weil sie befürchten, der deutsche Zoll könne ihre Instrumente konfiszieren. Welch ein Verlust für Deutschland!

Bitte helfen Sie uns dabei, die zuständigen Behörden davon zu überzeugen, dass die Geige als "notwendig für die Arbeit" von Frau Horigome bewertet wird und damit nicht in den Arbeitsbereich des Zolls fällt:

+ Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien

+ Helmut Braun, Leiter Hauptzollamt Frankfurt aM, Flughafen

Wir fordern eine rasche Rückgabe der Geige ohne Strafzahlungen, damit sie weiterhin für musikbegeisterte Menschen auf der ganzen Welt spielen kann!

Letter to
Bernd Neumann Staatsminister für Kultur und Medien
cc: Helmut Braun Hauptzollamt Frankfurt am Main - Flughafen
Ich habe soeben die Petition zur Freigabe der Geige von Frau Horigome unterzeichnet.

Frau Horigome spielt seit über 26 Jahren auf ihrem Instrument und reist damit durch die gesamte Welt. Sie sagt: "Für einen Musiker ist sein Instrument wie ein Teil des eigenen Körpers. Ich bin verzweifelt, denn ohne meine Geige fehlt ein wichtiger Teil von mir." - Yuzuko Horigome

Nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat Belgien, hat Frau Horigome dem Deutschen Zoll sofort schriftliche Nachweise übermittelt, die bezeugen, dass die Geige ein Arbeitsmittel ist. Dennoch wird die Geige seit drei Wochen vom deutschen Zoll beschlagnahmt!

Das Vorgehen der deutschen Zollbehörden ist schwer nachvollziehbar. Deutschland ist ein Land mit großer musikalischer Tradition und einzigartigen klassischen Musikern. Internationale Musikern zeigen sich mittlerweile besorgt über eine Einreise nach Deutschland, weil sie fürchten, der deutsche Zoll könne ihre Instrumente konfiszieren.

Bitte bewerten Sie die Geige als "notwendig für die Arbeit" von Frau Horigome, geben Sie das Instrument ohne Strafzahlungen so schnell es geht zurück und wahren Sie den Ruf Deutschlands als kulturfreundliches und musikbegeistertes Land!