2-Millionen-Spritze könnte Alparslan retten!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Alparslan A. kam am 13. Januar 2019 als zweites Kind von Fatma und Yalcin A. zur Welt. Seinen kleinen Armen und Beinchen fehlt es an Kraft. Er leidet unter 'Spinaler Muskelatrophie' (SMA) Typ I'. Schon Tochter Irem litt unter demselben Gendefekt. Sie ist mit 11 verstorben.

Eine Spritze im Wert von 2-Millionen-Euro könnte Alparslan retten. Die Krankenkasse würde die Kosten übernehmen, sobald sich ein Arzt bereit stellen würde, die Behandlung durchzuführen. Leider hat sich bis jetzt kein Arzt bereit erklärt und nun bleibt der Familie nichts mehr als in die USA zu reisen und dort die Behandlung zu erhalten. (Nur dort ist das Medikament zurzeit zugelassen).

Es ist ein neues Spendenkonto in Zusammenarbeit mir der Deutschen Muskelstiftung eröffnet worden. Seien Sie auch ein Teil dieser Spende und retten Sie Alparslan. Sei es auch nur 1€.

Konto: 873 9003 | Bankleitzahl: 660 205 00 | IBAN: DE27 6602 0500 0008 7390 03 | BIC: BFSWDE33KRL | Verwendung: Alparslan