Rettet das alte Postverteilerzentrum!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Das alte Postverteilerzentrum Linz soll Ende 2020 abgerissen werden. Meiner Meinung nach ist dies eine Schande.
Dieses alte Gebäude ist - im Gegensatz zu den geplanten Hochhäusern - einzigartig und ein Überrest des alten Hauptbahnhofs, der leider bereits vor 20 Jahren abgerissen wurde. Aufgrund einer Änderung im Gesetz vor mittlerweile 20 Jahren steht dieses einzigartige Gebäude nicht unter Denkmalschutz!

Laut einem Gutachten von 2009 wird nach der Eröffnung des Westrings an dem Ort die Schadstoffbelastung so hoch sein, sodass die Gesundheit der künftigen Bewohner der geplanten Wohnungen darunter massiv leiden wird. Dazu kommt noch der Verkehrslärm, der den Bewohnern das Leben zur Hölle machen wird.
Dabei stellt sich auch die Frage, warum es überhaupt rechtlich möglich ist, an dieser Stelle Wohnungen zu errichten, wenn es doch - wie 2009 die OÖ Nachrichten berichteten - verboten ist, dort zu Wohnen. Selbst wenn die Errichtung der Wohnungen legal ist, bedeutet dies, dass es nicht erlaubt ist, diese Wohnungen zu nutzen. Daher gehe ich davon aus, dass man diese Gutachten auf Kosten der dort anzusiedelnden Bevölkerung ignoriert und damit ihre Gesundheit gefährdet.

Es ist wünschenswert, zumindest die erhaltenswertesten Teile - der Uhrturm mit den alten, T-förmigen Gebäude - äußerlich zu erhalten und zum Beispiel zu Büros umzugestalten. Außerdem wäre eine Errichtung eines Österreichischen Postmuseums an diesem Ort angemessen. Ebenso könnte das Gebäude weiterhin als Veranstaltungszentrum genutzt werden.
Weniger erhaltenswerde Gebäude könnten abgerissen und durch - im Gegensatz zu den aktuell geplanten Gebäuden - zur Umgebung und zu den zu Erhaltenden Bauten passende Bauwerke ersetzt werden, die diese stilvoll ergänzen und so eine einzigartige, moderne Kombination aus Alt und Neu schaffen, wie man es im Handelshafen bei einigen zu Büros umgebauten Lagerhallen geschafft hat.

Mit dem Abriss des alten Postverteilerzentrums wird ein letzter Teil des Gebäudeesembles des alten Hauptbahnhofs zerstört und damit ein weiterer Teil des "alten Linz" für immer zerstört. Das alte Postverteilerzentrum soll nicht so enden wie die alte Eisenbahnbrücke, der alte Hauptbahnhof oder der Frachtenbahnhof. Linz war früher eine schöne Stadt, die in den letzten Jahren durch viele unüberlegte Abrisse historischer Bauten viel von ihrer Schönheit eingebüßt hat. Der einzigartige Nachkriegscharakter, der vom Wiederaufbau und dem Wirtschaftlichen Aufschwung nach dem zweiten Weltkrieg zeugt, ist an vielen Stellen in Linz bereits einem von völlig charakterlosen Glaspalästen und Stahl und Beton in allen möglichen grautönen geprägten Gesichtslosen geprägten, immer gleich und steril wirkenden "modernen" Linz gewichen. Allerdings wirkt dadurch Linz nicht moderner, sondern nur provinzieller. Als ob Linz krampfhaft versuchen würde, damit moderner und größer zu wirken und daran kläglich scheitert.

Daher bitte ich, das Postverteilerzentrum (oder wenigstens die schönsten und bekanntesten Teile davon) zu erhalten.