Kein Einsatz von uranhaltiger Munition in der Ukraine

Kein Einsatz von uranhaltiger Munition in der Ukraine

138 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Startdatum
Petition an

Warum ist diese Petition wichtig?

Gestartet von Michael Wolf

Der Ukrainekonflik ist grausam genug und hoffentlich können wir bald einen dauerhaften Frieden schließen, unsere Toten in Würde beisetzen, unsere Kranken pflegen und unsere Städte wieder aufbauen.

Was jedoch nicht in unserer menschlichen Macht liegt, ist feinverteiltes Uran zu bergen und zu entsorgen!

Die US amerikanische Regierung will nun der Ukraine panzerbrechenden Waffen liefern! Diese sind aber schmutzige Waffen, da diese radioaktiv sind und noch Jahre weiter strahlen! Und explizit die Zivilbevölkerung weiter töten! So auch im letzten Irakkrieg. Um Basra, im Süden des Landes, beträgt die Strahlenbelastung nach Messungen unabhängiger Experten immernoch das 20fache des Normalwertes. Vor allem Kinder, die auf den irakischen Panzerwracks spielen, erkranken. Die Zahl der Missbildungen bei Neugeborenen nimmt zu. Eine Reportage über die Spätfolgen des Krieges von Thomas Aders, ARD Kairo ist hier: https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/swr/2013/irak-uranmunition-100.html#:~:text=Im%20letzten%20Irak%2DKrieg%20verschossen,Experten%20das%2020fache%20des%20Normalwertes

Vor diesem Schicksal müssen unsere ukrainischen Nachbarn bewahrt werden und die Bundesregierung muss sich entschieden gegen den Einsatz dieser verbrecherischen Waffen einsetzen und im schlimmsten Fall auch Sanktionen gegen Regierungen verhängen, die diese einsetzen oder liefern. Denn auch dies ist Beihilfe zum Mord an der Zivilgesellschaft!

Foto Quelle: SWR

138 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.