Pflege ist systemrelevant: Für Sechs-Stundenschichten und bessere Bezahlung im Krankenhaus

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Die Pflege in Krankenhäusern und Seniorenresidenzen ist das Systemrelevanteste, was wir haben! Seit 20 Jahren ist in diesem Bereich auch in Deutschland massiv gekürzt und gestrichen worden. Jetzt heißt es angesichts der Coronakrise: DANACH werde auch hier alles besser. NEIN - das muss ab sofort grundlegend anders werden. Darauf weist völlig zu recht auch die Berliner Krankenschwester Nina Magdalena Böhmer am 23.März auf Facebook hin - siehe ihre Fotos oben.

Die Kolleginnen und Kollegen haben rund um die Uhr in Schichten mit Leben und Tod zu tun. Das ist superwichtig und superanstrengend. Daher unsere einfache Forderung: Schichten in der Pflege umfassen ab sofort sechs Stunden statt acht, und diese Arbeit wird zudem deutlich besser bezahlt und überhaupt gesellschaftlich anerkannt als bisher. So können wir jetzt und künftig dafür sorgen, dass genügend gute Leute hierzulande in diesem Bereich hoffentlich sogar (wieder) gerne arbeiten, der, wie gesagt, der systemrelevanteste von allen ist.