Petition geschlossen.

Kontrollen der Staatsanwaltschaften ernster nehmen, lange Ermittlungsverfahren verhindern.

Diese Petition hat 25 Unterschriften erreicht


Mein Fall zeigt, dass die Kontrollfunktion des Justizministeriums gar nicht ausreichend wahrgenommen wird. Als Bürger und Geschädigter werde ich offenbar gar nicht ernst genommen. Bei meinen Beschwerden hat das Justizministerium immer nur die Behauptungen der Staatsanwaltschaft wiedergekäut. Als die Akte längst vernichtet worden war, behauptete das Ministerium sogar noch, man habe meinen Fall eingehend geprüft, was gar nicht mehr möglich war. Nur ich bin noch im Besitz der Akte. Jeder Ausschuss hat mein Anliegen zum nächsten Ausschuss geschickt. Immer war angeblich ein anderer Ausschuss zuständig. Schon 2006 versprach mir die Staatsanwaltschaft eine Entschädigung. Dieses Versprechen wurde gebrochen. 

Die Kontrollen müssen dringend verbessert werden und unabhängig erfolgen. Sonst werden immer neue Justizopfer produziert. Ermittlungsverfahren müssen beschleunigt werden. Der Gesetzgeber sollte die Höchstdauer zwingend vorschreiben. Mein Verfahren hat bis zur Einstellung wegen erwiesener Unschuld drei Jahre gedauert, in dieser Zeit verlor ich drei Jobs.

Weitere Infos auf staatsanwaltschafthannover.blogspot.com 



Heute: Heinz-Peter verlässt sich auf Sie

Heinz-Peter Tjaden benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Justizministerium Niedersachsen: Kontrollen der Staatsanwaltschaften ernster nehmen, lange Ermittlungsverfahren verhindern.”. Jetzt machen Sie Heinz-Peter und 24 Unterstützer*innen mit.