Petition geschlossen.

Johnson & Johnson: Was ist in unseren O.B.-Tampons?

Diese Petition hat 2.553 Unterschriften erreicht


Es kann nicht sein, dass Hersteller von Tampons, Binden und Slipeinlagen laut EU-Recht NICHT dazu verpflichtet sind, ihre Inhaltsstoffe auf der Verpackung zu deklarieren. Gerade bei Tampons, die lange Zeit im Körper verbleiben und deren Inhaltsstoffe über die Schleimhäute direkt in den Blutkreislauf übergehen, ist dies eine gesundheitlich bedenkliche Gesetzeslücke.

Kaum zu glauben? Schaut gleich selbst auf der Verpackung nach. Keiner der bekannten Hersteller deklariert seine Inhaltsstoffe. Stattdessen kann man Aussagen finden wie „Die Verpackung ist aus 100% recyclebarem Material hergestellt" oder bei einer Tampon-Firma: „Der Rückholfaden ist aus 100% Bio-Baumwolle." Und was ist mit den entscheidenden Inhaltsstoffen?

Ökotest wies 2009 in einem Artikel darauf hin, dass in O.B. 's halogenorganische Verbindungen gefunden wurden, die vom Bleichen der Tampons mit Chlor zurückbleiben können. Daraufhin stellte O.B. sein Bleichverfahren um, sodass keine Rückstände mehr gefunden werden konnten. Ein Grund mehr für O.B., die Inhaltsstoffe anzugeben.

Damit Frauen in Zukunft und so bald wie möglich eine informierte Kaufentscheidung treffen können, fordern wir O.B. - Deutschlands marktführenden Tampon-Hersteller - dazu auf, mit gutem Beispiel voran zu gehen und verantwortlich zu handeln.

Erst im November 2013 warnte eine weitere Studie der Organisation „Women´s Voices For The Earth" vor den chemischen Rückständen in Tampons.

Mein Name ist Isabella Eisen. Ich bin Mutter zweier Töchter, Bloggerin und Beraterin für moderne Monatshygiene, wodurch ich erst auf diese Problematik aufmerksam geworden bin. Leider haben sich 80% aller Frauen noch nie Gedanken über die Inhaltstoffe von Tampons und Co. gemacht. Das liegt meiner Meinung nach an dem Tabu, welches der "weibliche Menstruation" noch immer anhaftet.

Ich bitte Euch um Eure Unterstützung.

---

Die Petition auf Facebook verbreiten:

http://www.facebook.com/o.b.petition

Was ihr NOCH tun könnt, um direkt bei O.B. Gehör zu erlangen:

TWITTER @JNJGermany: https://twitter.com/JNJGermany

Ruft die kostenlose Hotline eures Landes an! Und beschwert euch!

Für Deutschland:
00800 555 22 000 (kostenfreie Service-Hotline), montags bis freitags von 9.00 bis 16.00 Uhr

Für Österreich: 00800 555 22 000 (kostenfreie Service-Hotline)   O.B. Forum: Natürlich werden Beiträge auf ob-online.de moderiert: Das heißt mein Beitrag mit der Frage zu den Inhaltsstoffen der Tampons wurde nicht veröffentlicht, geschweige denn beantwortet!   P.S.: Gegen den amerikanischen (marktführenden) Hersteller von Tampax und Always (Procter & Gamble) laufen bereits zwei weitere Petitionen zu diesem Thema (12).   Und eine weitere Petition zur Untersuchung der Risiken von Damenhygiene-Produkten richtet sich direkt an den amerikanischen Kongress (3).


Heute: N verlässt sich auf Sie

N A benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Johnson & Johnson: Was ist in unseren O.B.-Tampons?”. Jetzt machen Sie N und 2.552 Unterstützer*innen mit.