Erfolg

Wegen Coronavirus: Großveranstaltungen verbieten

Diese Petition war mit 115 Unterstützer*innen erfolgreich!


Ich bin besorgt, dass sich das Coronavirus in Deutschland noch schneller ausbreiten könnte, wenn infizierte Menschen Großveranstaltungen besuchen. Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, würde ich mir wünschen, dass Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besucher*innen in Deutschland temporär nicht mehr stattfinden dürfen - oder nur noch mit Sondergenehmigung.

Als Gefahr sehe ich nicht nur die Veranstaltungen selbst. Gerade während der An- und Abreise, z. B. bei einem Konzert oder einem Fußballspiel, befinden sich viele Menschen auf engstem Raum. Das begünstigt Ansteckungen. Außerdem könnte das Virus durch Großveranstaltungen schneller in Regionen getragen werden, die bisher noch nicht oder nur wenig betroffen sind.

Auf der einen Seite werden Messen abgesagt oder verschoben (z. B. Mobile World Congress, ITB, Hannover Messe). Auf der anderen Seite finden Konzerte und Sportveranstaltungen weiterhin statt. Das passt nicht zusammen.



Heute: Roman verlässt sich auf Sie

Roman Kurowiak benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Jens Spahn: Wegen Coronavirus: Großveranstaltungen verbieten”. Jetzt machen Sie Roman und 114 Unterstützer*innen mit.