Masken runter im Handel

Masken runter im Handel

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Maskenpflicht schön und gut aber nicht zu jedem Preis.

Es gibt Menschen die diese Masken 8 bis 10 Stunden am Tag tragen müssen und dabei noch schwere Arbeit verrichten müssen und das bei jeder Temperatur. 

Verkäufer im Einzelhandel sei es Lebensmittel, Baumarkt, Gartencenter oder auch im Autohaus haben ihre Masken den ganzen Tag auf, auch wenn Sie nicht ständig mit dem Kunden direkt im Kontakt sind, weil Sie Ware einräumen, Waren Auszeichnung betreiben oder am Computer E-mails bearbeiten, also sollte es möglich sein das bei diesen Aufgaben in dem man nicht direkt mit dem Kunden zu tun hat auch keine Maske tragen muss und nur dann sobald ein Kunde jemanden anspricht die Maske aufgezogen werden muss, dies wäre für all die, die jetzt zum Sommer hin tagtäglich alles tun um uns ein bisschen Normalität zurück zurückzugeben eine große Entlastung.

Die Pfleger haben einen Bonus bekommen, dies auch zurecht, dann lasst  uns dafür kämpfen das die Verkäufer/innen auch eine Erleichterung und Hilfe bekommen und die Maskenpflicht für jene entschärft wird.

Denn ganzen Tag einen Maulkorb zutragen ist eine Zumutung und geht auf die Psyche, jetzt bei der Hitze kommen noch andere Gefahren dazu wie Hitzschlag und Kreislaufzusammenbrüche während der körperlichen Arbeit. 

Zudem kann es nicht gesund sein die Maske solange zutragen, während sich in dieser Speichel,Schweiß, Staub und Dreck sammeln.

Der Kunde entscheidet selbst wie lange er die Maske aufhat und ob er jetzt einkaufen muss oder nicht aber all die, die jetzt ihr Geld damit verdienen uns mit vollen Regalen bei Laune zuhalten müssen die Maske den ganzen Tag tragen und deswegen helft mit denjenigen wieder ein Lächeln ins  Gesicht zu zaubern, auch wenn wir es als Kunden nur von der Ferne sehen ist auch dieses Lächeln für uns ein großer Gewinn in dieser schweren Zeit.