Keine Krankenkassenbeiträge mehr für Betriebsrenten und Lebensversicherungen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Viele Arbeitnehmer haben für das Alter vorgesorgt und erwarten Bezüge aus einer Betriebsrente oder Lebensversicherung.

Ab 2004, nach einer Gesetzänderung durch Ministerin Ulla Schmidt, werden für diese Altervorsorgen Krankenkassenbeiträge erhoben und das ist nicht rechtens.

Der Grund dafür war angeblich fehlendes Kapital in den Sozialkassen?

Das wollte sich die damalige Groko von den Rentnern holen!

Diese Gesetzeinführung war ein Eingriff in die persönlichen Rechte der Rentner und eigentlich ein Betrug an den Rentenversicherten, weil diese jetzt doppelte Krankenversicherungsbeiträge leisten müssen!

Da der Staat inzwischen aber auch im Geld schwimmt, muss dieses Gesetz so schnell weg, wie es gekommen ist.

 



Heute: Dietmar verlässt sich auf Sie

Dietmar Mattiat benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Jens Spahn: Keine Krankenkassenbeiträge mehr für Betriebsrenten und Lebensversicherungen!”. Jetzt machen Sie Dietmar und 213 Unterstützer/innen mit.