Covid-19 Impfung für Schwangere!

Covid-19 Impfung für Schwangere!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!
Cathrin Weekend hat diese Petition an Jens Spahn (Bundesminister für Gesundheit) und gestartet.

Immer mehr wird jetzt bekannt, dass Schwangere besonders gefährdet sind, an einem schlimmen Verlauf von Covid-19 zu erkranken. Eine erhöhte Sterblichkeit ist bereits nachgewiesen. Nicht nur die Frauen müssen die schwere Krankheit fast ohne Medikamente durchstehen, auch das ungeborene Baby ist extrem gefährdet, es kommt gehäuft zu Fehl- und Totgeburten. 

In Ländern wie den USA und Großbritannien werden Schwangere bereits geimpft, mit dem Ergebnis, dass es keine Nebenwirkungen gibt. Auch das Neugeborene trägt dann bereits die Anti-Körper in sich. Erste Studien aus den USA liefern auch ein positives Ergebnis - die Impfung für Schwangere ist genauso sicher wie für Nicht-Schwangere Menschen. Biontech und Moderna scheinen kein Risiko darzustellen. 

Es kann nicht sein, dass Schwangere ihren Bauch verstecken, und beim Arzt oder im Impfzentrum lügen müssen, damit sie die Impfung bekommen. Dies ist entwürdigend. 

Wir, als Schwangere, fordern, dass wir das Recht bekommen, selbst zu entscheiden, ob wir uns während der Schwangerschaft impfen lassen wollen oder nicht. 

https://news.harvard.edu/gazette/story/2021/03/study-shows-covid-19-vaccinated-mothers-pass-antibodies-to-newborns/

https://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/corona-impfung-fuer-schwangere-kein-risiko-bei-biontech-moderna/

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2021/04/29/bislang-keine-risiken-fuer-schwangere-und-neugeborene

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/erhoehte-sterblichkeit-bei-schwangeren-125164/

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!