Homeschooling-Schulfrei wg. Schulpflichtentbindung/Fernbeschulung f. Autisten

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Silke Mouine
Aug 8, 2020
Ich bin selber betroffen. Autistische Tochter mit weiteren Grunderkrankungen

Thanks for adding your voice.

Jasmin Just
Aug 7, 2020
Ich befinde mich mit meiner schwer kranken Tochter (ebenfalls PG5) derzeit in der selben Situation. Ich möchte sie über die Deutsche Fernschule beschulen, ganz nach ihren gesundheitlichen Möglichkeiten. Aber die ADD in Rheinland-Pfalz (Schulamt) lehnt diesen Antrag ab.
Ich befinde mich noch im Widerspruch, aber danach wird ebenfalls eine Klage folgen.

Thanks for adding your voice.

Heike Wichert
Jul 21, 2020
Ich unterzeichne, weil mein Sohn wg. ADHS als unbeschulbar gilt, ihn nimmt keine Schule mehr. Wie kann es dann sein, dass andere Kinder mit Handicap zum Schulbesuch gezwungen werden, obwohl es ihnen schadet? Für mich ist das Willkür!

Thanks for adding your voice.

Romy Suhr
1 year ago
Weil sich ein Staat spätestens seit Ratifizierung der UN-BRK nicht aus seiner (finanziellen) Verantwortung ziehen kann und sich die Schulkosten sparen bzw. in den Privathaushalt verlagern kann. Nicht mal Fernunterricht oder eine andere Alternative - erbärmlich, das Verhalten der Behörden!

Thanks for adding your voice.

Jana Mergen
1 year ago
Ich das nachvollziehen kann. Ich hatte selbst ein schwerst mehrfach behindertes Kind was nicht schulfähig war.

Thanks for adding your voice.

Julia Pelaez
2 years ago
Ich habe selbst Betroffene Kinder (Autismus, Hochsensibel, Angststörung etc) und finde es allgemein eine Frechheit und ein Verbrechen gegenüber dem Grundgesetz!
Alle Kinder haben ein Recht eif selbstbestimmung, freie Entfaltung und Entwicklung. Der Schulzwang ist ebenso auch eine entmündigung uns Eltern gegenüber.

Meine Tochter geht seit August in die Schule und ist fix und fertig. Sie hat sich so negativ entwickelt, ich erkenne sie gar nicht wieder. Mein Sohn ist Autist, in der Schule überangepasste und zu Hause bekommen wir alles ab. Ich habe schon Angst davor wenn meine jüngste in die Schule soll....

Thanks for adding your voice.

Jessica Pamela Schmidt
2 years ago
An Alle, die hier so mutig waren und Ihren Kampf schildern.. bitte geht damit an die Presse und ins Fernsehen. Mir laufen hier wirklich die Tränen, weil ich so traurig und schockiert bin, was Ihnen allen hier widerfährt. Sie alle haben meine Hochachtung und RESPEKT für alles was Sie leisten, geleistet haben und noch leisten werden. Ich meine das aus vollem Herzen und Ihnen gehört Anerkennung und RESEPEKT sowie auch Anerkennung für Ihre Kinder.Ich habe den link verteilt und ich werde auch immer wieder hier nachsehen und ich hoffe für Sie ALLE, daß der Kampf sich bald auszahlen wird. Bis dahin an Alle von Ihnen, wünsche ich viel Kraft, Ausdauer und Durchhaltevermögen.

Thanks for adding your voice.

Jessica Pamela Schmidt
2 years ago
Guten Tag Frau Eickholt,
schlimm wie man mit Ihnen umgeht. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft und Stärke für den Kampf den Sie leider zusätzlich führen müssen. Ich werde den link weiter verteilen und hoffentlich unterschreiben noch mehr. Ich drücke für Sie und allen anderen die sich in solch einer Situation befinden die Daumen, daß sich alles im Sinne für Sie als Betroffene wendet. Vielleicht sollten Sie eines der Magazine wie Monitor etc. anschreiben und sich noch weitere Hilfe durch die Presse holen. Ich bewundere Sie, daß Sie den Kampf aufnehmen und habe auch großen RESEPKT.. Alles Liebe für Sie alle und Grüße aus Berlin. Ich werde die Petition weiter verfolgen und hoffen, daß es bald positives zu berichten gibt. Bis dahin viel KRaft, Stärke und Durchhaltevermögen!!!

Thanks for adding your voice.

Ina Giec
2 years ago
Ich unterschreibe gern, auch ich bin der Meinung, das es für einige Kinder keine Schulpflicht geben sollte.

Thanks for adding your voice.

Isabelle Lindekamp
2 years ago
Auch meine Familie ist betroffen. Inklusion ist weiterhin eine schöne Utopie. Bestenfalls gelingt derzeit eine gute Integration, aber wir erleben das Gegenteil. Niemand möchte meinen 7 jährigen unterrichten, selbst für die Förderschule ist er nicht passend genug. Das kann in einem Land wie Deutschland doch nicht sein? Leider höre ich immer memehr zr solcher Geschichten. Es ist zwar tröstlich zu soüren, dass wir nicht alleine sind, aber umso erschreckender ist dann der umstand, dass wir so wenig in den Blick genommen werden u für alles kämofen müssen...