Keine Kontrollen auf der Hundemeile!!!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Wir möchten endlich wieder in Ruhe und Frieden auf der Hundemeile in Unterhaching Gassi gehen können, ohne dass man von einem Sicherheitsdienst mit Hundestaffel kontrolliert und mit dem Loslassen derer Hunde bedroht wird!!!!
Wir Hundebesitzer verhalten uns stets respektvoll und erwarten das auch von den anderen.
Nun werden wir seid dem 1.4 von einem Sicherheitsdienst mit Hundestaffel verfolgt und bedroht, weil man genau in dem 1,6 km langen als Hundemeile ausgewiesenem Bereich, spazieren zu gehen hat. Dabei dürfen sich die Hunde nur 5 m vom Zaun entfernt aufhalten. Wie mache ich meinem Hund klar, dass er sich nicht weiter als 5 m aufhalten, spielen und toben darf? Je breiter der Auslauf, desto friedvoller der Umgang der Hunde untereinander. Der Sicherheitsdienst kontrolliert das jedoch ganz genau zu unterschiedlichen Tageszeiten, um möglichst viele Hundebesitzer zu erwischen und abzukassieren. Wehrt man sich, drohen sie, ihre gefährlichen Hunde loszulassen.
Des Weiteren dürfen die Hunde, die sich vor oder nach dem Gassigang gerne im Bach abkühlen, trinken und planschen möchten, nur noch angeleint darin aufhalten. Lasst uns doch einfach das kleine Stückchen Bach. Grenzt es gerne mit einem Zaun ab und es gibt keine Probleme mehr.
Überall im Landschaftspark stehen Bänke, nur auf der Hundemeile nicht. Wie sollen dort kranke, ältere oder gebrechliche Menschen Gassi gehen können?
Warum kontrolliert ihr nicht die Jugendlichen, die regelmäßig im Landschaftspark Partys feiern und ihren Müll mit Glasscherben hinterlassen oder die Fahrradfahrer, die auf den Fußgängerwegen ohne Rücksicht zu nehmen fahren ?
Gleiches Recht für alle oder?
Wir zahlen schließlich auch Hundesteuer!

Bitte teilt dies fleißig, auch wenn ihr nicht betroffen seid!
Helft uns Hundebesitzern!!!!



Heute: Sabine verlässt sich auf Sie

Sabine Alexandra benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Jackybeebee: Keine Kontrollen auf der Hundemeile!!!”. Jetzt machen Sie Sabine und 74 Unterstützer/innen mit.