Petition Closed

Bitte kontrollieren Sie wieder unsere Grenzen!

Dank Schengen-Abkommen bewegen wir uns problemlos über die Grenzen der Mitgliedstaaten. Diese Freizügigkeit erleichtert kriminellen Banden aus dem Osten Beutezüge in den wohlhabenden Westen. Autoklau, Diebstahl von Baumaschinen und Einbrüche – die Grenzregion an Oder und Neiße leidet stark darunter.

Wir erwarten jetzt von der Landespolitik, dass unsere Sorgen ernst genommen werden und nicht mit vielen Worten um das Problem herumgeredet wird! Jede vernünftige Debatte über die tatsächliche Situation beginnt damit, dass klar gesagt wird, was los ist. Wenn man das Problem nicht sieht, kann man es auch nicht lösen. Wir haben ein Problem! Dieses Problem heißt grenzüberschreitende Kriminalität!
Wir sind bereits zum 5. Mal (in 1,5 Jahren) Opfer von Einbrechern geworden und fühlen uns nicht mehr sicher und von den Politikern im Stich gelassen.

Bitte kontrollieren Sie wieder unsere Grenzen!

Wer nichts zu verbergen hat, hat auch kein Problem damit, aber den vielen Opfern wird geholfen, wenn es wieder schwieriger wird, deutsche Autos und Baumaschinen über die Grenze zu schaffen.

Wir erwarten weiterhin, dass alles Notwendige getan wird, um uns wirksam zu schützen. Das „Recht auf Sicherheit ist Bürgerrecht“!

Immer mehr Stellen bei der Polizei werden abgebaut, wie kann das in der derzeitigen Situation sein?

Letter to
Innenminister des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke
Kontrollen an den Grenzen zu Polen im Land Brandenburg