Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Ingrid E. Newkirk

Forderung eines Verbotes der grausamen Fetisch Videos, in denen kleine Tiere brutal gequält und ermordet werden

14.599
Unterstützer/innen auf Change.org

In diesen Videos wird eine Frau in Highheels gezeigt, die Tiere zu tode quält und sich an ihnen vergnügt.

Dieses ist eine neue Art der Pornografie und verbreitet sich immer mehr in der USA und in Europa. 

Meistens werden Tiere bevorzugt, die klein und niedlich sind wie z.B. Katzenbaby´s, Hasenbaby´s, Hundewelpen, Hamster oder Meerschweinchen. Sie werden lebendig verbrant, in den Boden genagelt, mit einem Hammer zerschlagen oder einfach tod getreten.

Diese Videos sind für Jedermann zugänglich und können einfach über Google gefunden werden. Was auch bedeutet, dass auch Kinder sehr leichten Zugriff haben und sich diese schrecklichen Sachen ansehen können.

Diese Videos gehören unbedingt verboten und die Produzenten sollten dafür eine gerechte Strafe wegen enormer Tierquälerei erhalten.

 

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Ingrid E. Newkirk


    Cindy Mackensen startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 14.599 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Cindy verlässt sich auf Sie

    Cindy Mackensen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Ingrid E. Newkirk: Forderung eines Verbotes der grausamen Fetisch Videos, in denen kleine Tiere brutal gequält und ermordet werden”. Jetzt machen Sie Cindy und 14.598 Unterstützer/innen mit.