Lasst uns die entlaufene Kuh Spächtli vor dem Metzger retten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Seit Ende März 2019 ist die Evolèner Kuh Spächtli in Worb BE auf der Flucht vor ihrem Bauern. Dem dreijährigen Tier droht nach dem Einfangen die Schlachtung, da sie nach der kurzen Zeit bereits befürchtet wird, dass Spächtli verwildert und so eine Gefahr für die Kuhherde und die Besitzerfamilie sein könnte. Experten raten jedoch eine Zusammenführung mit der Herde zu versuchen. Wir wollen Spächtli vor dem Tod bewahren und sie nach einer allfälligen Rettung dem Bauern abkaufen. Dazu brauchen wir breite Unterstützung, denn Freikauf und die anschliessende jahrelange Unterbringung würde hohe Kosten mit sich bringen.

Zuerst gilt es jedoch ein Zeichen zu setzen und möglichst viele Unterschriften zu sammeln, um dem Bauern zu signalisieren, dass er Spächtli nicht schlachten lassen darf. HILF MIT, unterschreibe und teile diese Petition in den sozialen Medien.



Heute: Tierschutzverein Hilfe für Tiere in Not verlässt sich auf Sie

Tierschutzverein Hilfe für Tiere in Not benötigt Ihre Hilfe zur Petition „info@worb.ch: Lasst uns die entlaufene Kuh Spächtli vor dem Metzger retten”. Jetzt machen Sie Tierschutzverein Hilfe für Tiere in Not und 17 Unterstützer/innen mit.