Hundesteuer in Gernsbach senken

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.

Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Lasst uns gemeinsam für alle Hundehalter in Gernsbach kämpfen!

Ich bin vor 6 oder 7 Jahren nach Hilpertsau gezogen und das, was mich sofort positiv überrascht hat, war es die ganzen Nachbarn mit ihren Haustieren zu sehen. Ich habe davor in Karlsruhe und Malsch gewohnt, da hatten Menschen fast schon Angst vor Hunden, hier nicht. Immer wenn ich mit meinen Hunden Gassi gehe, treffe ich mindestens auf zwei andere Hunde. Muss ich mir Sorgen um meinen Hunde machen? Nein. Alle Hundehalter respektieren hier die Regeln. Kein Hund, der nicht trainiert ist, wird frei gelassen und die meisten Hunden kommen mit anderen Hunden super klar. Wir hatten also nie Probleme mit oder wegen anderen Hunden. Meine Familie hat sogar ganz viele Bekanntschaften mit der Nachbarschaft dank den Hunden gemacht, ich ebenso. Es ist einfach ein schönes Dorf, in dem Tiere ein schönes Leben haben können. Ungestört von Autobahn oder sonstigen lauten Geräuschen, die man in einer Stadt hat.

Dieses Jahr wurde die Hundesteuer in Gernsbach um 30€ erhöht, von 90€ auf 120€ im Jahr für einen Hund und für jeden anderen Hund das doppelte. Wir mussten mit zwei Hunden 360€ bezahlen. Auch wenn es uns finanziell trotz Covid-19 nicht wirklich geschadet hat, gibt es Familien, die wegen Covid-19 ihre Jobs verloren haben. Die Hundesteuer während einer Globalen Pandemie um 30€ zu erhöhen, war einfach eine Frechheit gegenüber allen Hundehaltern. Es gibt Familien, die von diesen 30€ mehr im Jahr finanziell geschadet sind, vor allem Familien mit zwei oder mehr Hunden werden getroffen.

Beispiel: Im vergangenen Jahr hat man noch 270€ für zwei Hunde bezahlt, dieses Jahr waren es 360€.

Ich hoffe, dass wir genug Unterschriften sammeln können, um die Aufmerksamkeit vom Bürgermeister Julian Christ zu bekommen. Ohne Drohungen, Hassrede oder sonst was. Ich habe nämlich viele Drohungen gelesen. Das hilft weder uns, noch dem Bürgermeister weiter. Unser Ziel wird es sein, die Hundesteuer für 2022 wieder zu senken.

Hier unten sind Kontaktdaten, um mich bezüglich dieses Thema kontaktieren zu können: 

E-Mail: Cazzellafrancesco@gmail.com

Instagram: https://www.instagram.com/cesco_tn/

Ich stehe für Fragen immer offen.