Wir kämpfen für ein würdevolles Leben im Alter,schnellere Lösungen in der Pflege/Betreuung

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Lieber Herr Spahn, wenn sie dann auch wirklich selbst antworten! Ich bin als Betreuungskraft mit Herz im Einsatz, ich liebe meinen Job genau wie so viele meiner Kollegen. Ich habe Gott sei dank einen sehr guten Arbeitgeber und will auch nicht meckern wegen der Bezahlung, obwohl ich als Alleinerziehende mit 2 Kinder mir manchmal wünschen würde, es wäre etwas mehr. Denn Kinder werden nicht nur durch Luft und Liebe erwachsen. Ihr Politiker habt doch keine Ahnung wie es in der Pflege aussieht, ihr könnt es noch nicht mal erahnen! Ich frage mich oft, ob ihr Politiker sowas wie ein Herz besitzt! Denn sonst würdet ihr anders handeln, Altern in Würde gibt es in Deutschland kaum noch. Ich sage extra kaum noch, weil es Pflegeheime gibt da bekommen die Senioren noch das was sie verdienen. Geborgenheit, Zuwendung und Liebe!!! Pflege ist nicht nur Arsch abwischen und das Essen in 5min anzureichen, während ich das hier schreibe bekomme ich Tränen in den Augen. Die Senioren kommen zu uns und brauchen ständige psychische Unterstützung, denn das schlimmste für sie ist, dass sie ihr ganzes Hab und Gut für das sie ihr ganzes Leben aufgegeben haben, weggenommen bekommen. Dafür sind wir Betreuer dann da, um uns jeden Tag ihre Sorgen und Nöte anzuhören. (Aber nicht mit dem Gehalt eines Psychologen) nein wir haben das ja nicht studiert!!!! Ein Psychologe hat einen Psychologen wo er hingeht, wen haben wir? Wir werden krank, und weil wir unsere Senioren nicht im Stich lassen, fallen wir dann vor Erschöpfung um. Wenn wir dann alle krank sind, und nix mehr nachkommt, kann man sich ja ausrechnen was passiert. Warum kommt denn nix mehr nach? Welcher Jugendliche möchte denn bei dem Lohn und den Arbeitszeiten und manchmal 21 Tage am Stück den Beruf noch erlernen? Wir tragen soviel Verantwortung für so viele Menschen, wir geben unser bestes und gehen doch nach Hause mit dem Gefühl nicht allen gerecht geworden zu sein. Schlaflosigkeit, Magenprobleme und Migräne plagen so viele Pflege/Betreuungskräfte, viele nehmen Psychopharmaka!!! Herr Spahn ich frage sie wo soll das alles noch hinführen? Betreuungskräfte müssen Pflegetätigkeiten übernehmen, für die sie gar nicht ausgebildet sind, oder werden in der Hauswirtschaft eingesetzt, die Betreuungszeit fällt dann einfach aus, was aber jedem Senior zusteht! Von den Pflegekassen bezahlt, von den Heimen anders verbraucht. Aber ist doch kein Wunder, zu wenig Personal!!! Mir ist klar geworden unsere Chefs können nichts dafür, denn sie bekommen ja nicht mehr Geld zur Verfügung von Euch!!!!!!! Komische Diätenerhöhungen gehen doch auch ganz flott. Ich habe lange überlegt so offene und ehrliche Worte zu schreiben, denn meist passiert ja eh nix außer Laberrhababer. Doch ich mach mich mit verantwortlich wenn ich wegschaue, und ich tue es für die Senioren die sich nicht mehr wehren können.



Heute: Tamara verlässt sich auf Sie

Tamara Dörr benötigt Ihre Hilfe zur Petition „https://www.facebook.com/jensspahn/: Wir kämpfen für ein würdevolles Leben im Alter,schnellere Lösungen in der Pflege/Betreuung”. Jetzt machen Sie Tamara und 699 Unterstützer/innen mit.