Kinder und Jugendschutz für Inhalte auf Youtube gefordert

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Als Vater eines neunjährigen Sohnes, ist es mir ein großes Anliegen, dass die Inhalte auf Youtube und vergleichbaren Plattformen auf Altersfreigaben geprüft und nur zu entsprechenden Zeiten zugänglich gemacht werden.

Ich beobachte tagtäglich Kinder und Jugendliche vor der Schule meines Sohnes, die gebannt Inhalte auf Youtube ansehen. Da leider zu viele Eltern die Internetverbindung des Smartphones ihren Kindern zur freien Verfügung überlassen, haben noch mehr minderjährige Zugang zu unerwünschten medialen Inhalten und das zu jeder Zeit. Das möchte ich mit Ihrer Hilfe gerne ändern!

Hier möchte ich auf das Medium Fernsehen verweisen, welches Inhalte nur zu entsprechenden Uhrzeiten ausstrahlt. Das ist keine 100%ige Sicherheit, aber ein einfacher erster Schritt mit großer Wirkung. Es gibt bereits Anbieter wie z.B. https://www.funk.net, die sich dieser einfachen Funktion bedienen.

Somit gäbe es für Eltern zumindest vor und nach der Schule eine Gewissheit, dass nicht altersgerechte Inhalte ohne ihre Zustimmung konsumiert werden können.

Ich fordere entsprechende Gesetze, die die Anbieter und Betreiber von Plattformen wie Youtube in die Pflicht nehmen und das Wohl unserer Kinder und Jugendlichen schützen.



Heute: Carsten verlässt sich auf Sie

Carsten Müller benötigt Ihre Hilfe zur Petition „http://www.jugendschutz.net/: Kinder und Jugendschutz für Inhalte auf Youtube gefordert”. Jetzt machen Sie Carsten und 86 Unterstützer/innen mit.